Bewerbung im Sommerloch oder „Dürfen Arbeitslose Urlaub machen?“

Urlaub, Bewerbung und Arbeitlosigkeit: Passt das?Bewerbung in der Sommerzeit? Wer sich in den Sommermonaten auf Jobsuche befindet, wird schnell merken, dass diese Zeit auch heutzutage immer noch eine „Sauregurkenzeit“ ist, in der wenig läuft. Also erst einmal in den Urlaub! Denn wer sich in der Ferienzeit zwischen zwei Jobs befindet, kann diese Zeit doch perfekt nutzen, um endlich mal Urlaub zu machen und auszuspannen! Oder doch nicht?

Es gibt so manche Vorbehalte, wenn es um das Thema Urlaub für Jobsuchende geht. Das Klischee vom Arbeitslosen, der auf Kosten der Allgemeinheit dem Müßiggang frönt, ist anscheinend nicht wegzubekommen. Nicht zuletzt die Betroffenen selbst kommen oft mit dem Argument: „Urlaub statt Bewerbung? Das geht doch nicht! Ich muss doch jetzt dem Arbeitsmarkt ständig, rund um die Uhr, zur Verfügung stehen – 24/7/365!“.

Das Thema Urlaub während der Jobsuche wird also von vielen Unsicherheiten begleitet und mit manchen Vorurteilen betrachtet. In dieser Kolumne breche ich eine Lanze für den Urlaub während der Arbeitslosigkeit. Wenn nicht jetzt, wann denn dann?

Die Frage „Darf ich überhaupt Urlaub machen?“ hat dabei zwei Dimensionen: Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

Wenn das Praktikum besser ist als sein Ruf: Ein Besuch bei den Pixelnerds

Dem Praktikum haftet häufig ein schlechter Ruf an, gerade bei Hochschulabsolventen und Berufserfahrenen. Von reinen Kopierjobs bis zur prekären Ausbeutung hört man viele abschreckende Beispiele. Zudem reiht sich gerade bei Geisteswissenschaftlern nicht selten Praktikum an Praktikum.

Dass es jedoch auch die Eintrittskarte zum neuen Arbeitgeber sein kann, zeigt die Online-Marketing-Agentur Pixelnerds aus Neukirchen-Vluyn.
Gegründet 2015 als One-Man-Show hat Geschäftsführer und LVQ-Dozent Philip Leuchtenberg schon mehrere Praktikanten „trainiert“ und drei von ihnen in Festanstellung übernommen. Seitdem haben die Pixelnerds ihre eigene kleine Erfolgsgeschichte geschrieben und im Januar 2018 sogar den großen Hamburger Untitled-Verlag als Hauptinvestor gewinnen können.

Die LVQ hat zu den Pixelnerds eine besondere Verbindung: Nicht nur ist Philip Leuchtenberg Dozent bei uns im Haus, alle drei Mitarbeiter der Pixelnerds sind auch Teilnehmer einer Weiterbildung bei der LVQ gewesen. Für uns war ein Besuch bei den Pixelnerds somit längst überfällig, um Philip und seine Mitarbeiter zu interviewen.

Unser heutiger Beitrag zeigt daher auf, warum ein Praktikum sinnvoll und lohnenswert sein kann und worauf es ankommt, wenn man im digitalen Bereich beruflich Fuß fassen möchte. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Kreative Bewerbung: Das Anschreiben im Magazinstil (4)

Das Anschreiben im Magazinstil

Vertrautheit durch Wiedererkennungswert: Das Anschreiben im Magazinstil

Im vorangegangenen Teil unserer Serie Kreativbewerbung haben wir den gestalterischen und inhaltlichen Aufbau eines Anschreibens im Zeitungsformat vorgestellt. Natürlich lässt sich Ihre Bewerbung visuell aber auch an ein Magazin anlehnen.

Soll Ihre Bewerbung zum Beispiel an eine Agentur verschickt werden oder bewerben Sie sich auf eine Stelle als Online-Redakteur*in, kann ein Anschreiben im Magazinstil eine bessere Wahl sein als das Zeitungsformat. Vor allem dann, wenn Ihr späterer Aufgabenbereich die Erstellung oder Mitbetreuung des firmeneigenen Magazins beinhalten könnte.

Durch Ihre Bewerbung erste Einblicke in eine mögliche Zusammenarbeit geben und dem potenziellen, neuen Arbeitgeber die Chance bieten, Ihren Sprachstil in seinem Firmenmagazin kennenzulernen: Das kann Ihnen einen entscheidenden Vorteil bringen. Wie Sie das Anschreiben im Magazinstil konzipieren können, beleuchten wir in unserem heutigen Beitrag. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , ,

XING-Privatsphäre richtig einstellen – *Update 2019

User is private

XING für die Jobsuche:
Zu viel Privatheit schadet dem Zweck.

(Ursprünglicher Beitrag vom 06.03.2014)

„Ich will nicht im Internet gefunden werden.“

„Meine ehemaligen Kollegen sollen nicht sehen, dass ich noch arbeitssuchend bin.“

„Wenn ich einmal meine Daten bei XING eingegeben habe, kriege ich die doch nie wieder raus.“

Vermutlich sind auch Ihnen diese oder ähnliche Bedenken vor dem Anlegen des XING-Profils gekommen, sonst würden Sie diesen Beitrag vermutlich nicht lesen. So wie Ihnen geht es vielen anderen Menschen, die sich davor scheuen ein XING-Profil anzulegen. Im Gegensatz zu Facebook oder Instagram sehen sie durchaus einen beruflichen Nutzen in XING (gerade in Phasen der Jobsuche oder der beruflichen Neuorientierung), scheuen aber die digitale Öffentlichkeit und haben Sorge um ihre Daten.

Der große Unterschied zwischen XING und anderen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder LinkedIn: Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , ,

Google for Jobs: Das neue Feature bei Bewerbung und Jobsuche.

Google for Jobs für die Bewerbung und JobsucheStellenbörsen und Jobsuchmaschinen sind für die meisten Bewerber und Jobsuchende noch immer die wichtigsten Anlaufstellen, wenn sie einen neuen Job suchen. Dies wird sich spätestens jetzt grundlegend ändern, da Google mit dem neuen Feature „Google for Jobs“ nun auch in den deutschen Stellenmarkt direkt eingreift.

Denn wenn die Suchmaschine Google sich in Bereiche einmischt, die bisher von anderen Internetportalen und –plattformen beackert wurden, bedeutet es für das jeweilige Thema meistens Umwälzung und Veränderung. Schließlich ist Google mit über 90 Prozent aller Internet-Suchanfragen oft DIE bestimmende Plattform, sobald sie ein Thema in die Google-Suche integrieren. Wer schon mal per Google Flüge gesucht hat, kennt das Phänomen: Flugverbindungen werden direkt in den Ergebnissen ausgespuckt und die Reiseanbieter und Airlines sind gut beraten, ihre Angebote Google-kompatibel zu machen.

Jetzt geht Google also den Bereich Jobsuche und Recruiting an: Wer in den Suchschlitz seine Jobsuche eingibt erhält direkt in der Suchmaschine Stellen aufgelistet. Dieses neue Google-Feature ist als „Google for Jobs“ bekannt.

In meiner heutigen Kolumne beleuchte ich die Auswirkungen von „Google for Jobs“ für Bewerber und Jobsuchende. Wird die Jobsuche durch Google revolutioniert? Was muss ich bei meiner Bewerbung beachten? Wie kann ich „Google for Jobs“ nutzen?

Google for Jobs für Bewerber

Zuerst einmal ist „Google for Jobs“ kein separates Programm, keine App oder gar separate Jobbörse oder Jobsuchmaschine. Eigentlich besteht Google for Jobs aus Algorithmen, die bei der Eingabe einer Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 45 46 47

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog