Weiterbildung bei beruflicher Rehabilitation

Weiterbildung bei beruflicher Rehabilitation.

Nach einer krankheitsbedingten Auszeit suchen Sie jetzt den beruflichen Wiedereinstieg?
Sie benötigen dafür anspruchsvolle Qualifikationen oder interessieren sich für eine Weiterbildung im Rahmen der LTA, der „Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben“?

 

Für Ihren erfolgreichen Wiedereinstieg.

Seit über 30 Jahren unterstützen wir Rehabilitanden beim beruflichen Wiedereinstieg, sowie bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz. Zahlreiche Rehabilitanden konnten wir in einen neuen Arbeitsplatz integrieren – dank der bewährten Kombination von Qualifikationen mit anerkannten Abschlüssen, individueller Berufsplanung und Praxisprojekten in Unternehmen.

 

Weiterbildung bei beruflicher Rehabilitation.

Wir bieten Ihnen eine ganze Reihe von Qualifikationen an, welche Sie sogar auch bei gesundheitlichen Einschränkungen nutzen können. Unser Leistungsspektrum umfasst dabei Themen wie Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und Umweltschutz Methodenkompetenzen wie Projektmanagement. Alle Weiterbildungen aus dem Angebot für Arbeitssuchende finden bei der LVQ als Präsenzunterricht statt und können von den Trägern der beruflichen Rehabilitation gefördert werden. 

 

Kostenübernahme der Leistungen 

Bei einer beruflichen Rehabilitation oder Schwerbehinderung werden in der Regel umfangreiche Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben gewährt. Dazu gehören unter anderem auch die volle Kostenübernahme für eine notwendige Weiterbildung im Rahmen der beruflichen Rehabilitation inklusive Fahrt- und Unterbringungskosten. 

 

Die verschiedenen Träger der beruflichen Rehabilitation

Die folgenden Reha-Träger könnten für Sie in Frage kommen:

  • Rentenversicherungsträger (z. B. Deutsche Rentenversicherung Bund sowie ihre Regionalträger)
  • Bundesagentur für Arbeit – die Reha-Teams fördern auch über den Bildungsgutschein
  • Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (z. B. Berufsgenossenschaft)
  • Träger der sozialen Entschädigung (z. B. Landesversorgungsämter, Versorgungsämter, Hauptfürsorgestellen)

Sie können einen entsprechenden Antrag bei jedem dieser Reha-Träger einreichen, da diese die Zuordnung unter sich klären.


Kontakt

Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und stimme ihnen zu.
Mitarbeiterin

Helene Thiessen

Kundenberatung

T 0208 99388-13
ht[at]​lvq.de

Mitarbeiterin

Ursula Neumann

Kundenberatung

T 0208 99388-33
un[at]​lvq.de

Profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Sowohl die LVQ-Mitarbeiter, als auch unsere Dozent/innen greifen auf Ihre Erfahrung in der Arbeit mit Rehabilitanden zurück. Dank der vielen Unternehmenskontakte auf unserer Seite, haben Rehabilitanden sehr gute Erfolge auf dem Arbeitsmarkt. Im Anschluss an die Weiterbildung können Sie optional auch Praxis-Projekte oder Praktika durchführen, um eigene Kontakte zu knüpfen.