Diesen Artikel teilen:

rp_Foto-Lebenslaufmappe-2-225x300.jpgJobsuche und Bewerbung – meist befasst man sich mit diesem Thema erst, wenn der berufliche „Notfall“ eingetreten ist oder die Abschlusszeugnisse nach der Prüfung eingegangen sind.

Wo Sie mit der Jobsuche anfangen und wie Sie sich die richtigen Ziele setzen, thematisierten wir bereits in zwei Blogartikeln. Ab sofort werden wir hier im LVQ-Karriere-Blog darauf aufbauend Tipps und Tricks zu Bewerbung und Jobsuche geben.

Damit das Ganze auch praxisnah und lebendig zu lesen ist, werden dabei auch ehemalige Teilnehmer, die Mitarbeiter der LVQ und Personalexperten zu Wort kommen.

Arbeits- und Bewerbermarkt im Wandel

Fast jeder zweite Beschäftigte in Deutschland arbeitet seit mindestens zehn Jahren beim selben Arbeitgeber, so das Ergebnis einer Untersuchung des Statistischen Bundesamts. Mit Blick auf den starken Wandel des Arbeitsmarktes erscheint diese Zeit wie eine halbe Ewigkeit. Vor allem durch die Digitalisierung verändern sich ganzen Branchen und Berufszweige.

 

Auch der Bewerbermarkt unterliegt einem starken Wandel: „ Bewerbung und Mitarbeitergewinnung haben sich in den letzten fünf Jahren stärker verändert, als in den 40 Jahren zuvor“, so unser Geschäftsführer Lars Hahn.

 

Wer zehn Jahre lang im selben Beruf und Unternehmen tätig war, musste sich in dieser Zeit nicht bewerben und findet in der Phase der Jobsuche veränderte Bedingungen und Anforderungen vor: Wie sehen zeitgemäße Bewerbungsunterlagen aus? Welche Jobbörsen nutze ich? Wie führt man denn ein Vorstellungsgespräch per Skype? Muss ich heutzutage im Internet auffindbar sein? Sollte ich ein Profil bei XING haben? Wo sind denn eigentlich die ganzen Stellen, die zu besetzen sind?

 

Das sind typische Fragen von Jobsuchenden, die sich längere Zeit nicht bewerben mussten. Oder sich noch gar nicht beworben haben, wie Berufseinsteiger und Hochschulabsolventen.

Bewerbung und Jobsuche – Bündelung mehrerer Sichtweisen

Wie die ersten Schritte in der Phase der Jobsuche aussehen könnten, beschrieben wir in den Artikeln Erste Schritte bei der Jobsuche und Wie Sie sich Ziele für die Jobsuche setzen.

 

Nun kam von vielen unserer Teilnehmer die Bitte, an die beiden Artikel anzuknüpfen und Tipps für die Jobsuche zu geben. Wir verweisen stets gerne auf hilfreiche Quellen im Netz wie der Karrierebibel, Arbeits-ABC, Karriereletter oder dem Karriereblog von Bernd Slaghuis.

 

Da wir jedoch mit der Resonanz auf unsere XING-Serie für die Jobsuche gute Erfahrungen gemacht haben und damit vielen Teilnehmern bei der beruflichen Vernetzung und der Jobsuche helfen konnten, werden wir in unserem Blog nun vermehrt Tipps und Tricks zu Bewerbung und Jobsuche geben.

Neben zeitgemäßen Wegen und Trends der Jobsuche werden wir auch „klassische“  Standards, wie den Lebenslauf oder das Anschreiben vermitteln.

 

Erstmals erhalten wir zudem redaktionelle Unterstützung aus unserem Haus für unser Blog. So werden immer wieder mal Mitarbeiter der LVQ als Co-Autoren ihre Beiträge beisteuern.

Alter Wein in neuen Schläuchen?

Wenn Sie bei Amazon nach einem Bewerbungsratgeber suchen, verzeichnet das Portal aktuell über 750 Einträge von fast 100 Autoren. Mindestens ebenso viele Karriereportale, Webseiten und Blogs geben täglich Tipps für alle Themen rund um die Bewerbung. Wozu dann eigentlich noch neue Artikel zur Bewerbung und Jobsuche?

 

Seit wir Menschen weiterbilden, befassen wir uns mit dem Themen Bewerbung und Jobsuche. In unserer Beratung stellen wir häufig die Weichen für die nächsten Karriereschritte und erfahren viel über die unterschiedlichen Wege unserer Teilnehmer zum nächsten Job. Da kommen eine Menge Geschichten zusammen, die sich abseits von bekannten Wegen des Arbeitsmarktes abspielen. Entsprechend vielfältig sind auch die unterschiedlichen Bewerbungsstrategien und die Auswahlverfahren der Unternehmen, die in dieser Serie Berücksichtigung finden werden. An diesem Wissen und diesen Erfahrungen möchten wir Sie teilhaben lassen.

Arbeitswelt und Bewerbung 4.0?

Wer unser Blog aufmerksam verfolgt, weiß, dass das Thema Digitalisierung auch bei uns eine große Rolle spielt. Man kommt gar nicht mehr daran vorbei über die Digitalisierung und ihre Folgen auf die Arbeitswelt zu sprechen, wenn man sich zeitgemäß mit dem Thema Bewerbung befassen möchte. Der Soziophysiker Dirk Helbing prognostiziert in einem Interview mit der Sonntagszeitung, dass die Menschheit durch die Digitalisierung vor dem größten Umbruch seit der industriellen Revolution steht. Die FAZ berichtet in einem aktuellen Artikel über die Prognose des Davoser Weltwirtschaftsforums, wonach Millionen von Jobs durch den Einsatz von Robotern wegfallen oder neu definiert werden. Das Bundesministerium für Arbeit hat 2017 in dem Kontext das Weißbuch „Arbeiten 4.0“ herausgegeben.

Diese Entwicklungen werden sich zwangsläufig auch auf die Auswahlverfahren und Bewerbungswege auswirken.

Fragen zu Bewerbung und Jobsuche

Nicht ohne Grund haben wir mit den Mitarbeitern der LVQ einen gesunden Mix aus Ingenieuren, Naturwissenschaftlern, Kaufleuten und Geisteswissenschaftlern. Somit können wir die unterschiedlichen Anforderungen und Zielrichtungen für die Jobsuche unserer Teilnehmer bedienen.

 

Daher werden wir uns auch erstmals intern Verstärkung in unser Blogger-Team dazu holen, um unsere vielfältigen Erfahrungen zu folgenden Themen zu teilen:

  • Wie sehen zeitgemäße Bewerbungsunterlagen aus?
  • Wie formuliere ich ein Anschreiben so, dass es bis zum Ende gelesen wird?
  • Wie schaffe ich es den Arbeitgeber in sechs Sekunden einen optimalen Ersteindruck zu verschaffen?
  • Wie und wo bewerbe ich mich als…..?
  • Welche Jobbörsen nutze ich für meine Zielrichtung?
  • Wie bewerbe ich mich abseits der öffentlichen Stellenausschreibungen?
  • Worauf muss ich beim Vorstellungsgespräch per Skype achten?
  • Wie mache ich mich für Arbeitgeber im Internet auffindbar?
  • Welche Informationsquellen kann ich nutzen, um mich über Arbeitgeber und Ansprechpartner weitergehend zu informieren?
  • Wie durchdringe ich den „verdeckten Arbeitsmarkt“?
  • Wie funktioniert berufliches Netzwerken?
  • Wie geht Bewerbung über Social Media?
  • Welche neuen Tools und Gadgets gibt es in Sachen Bewerbung, gerade auch als Apps?
  • Wie haben es Absolventen geschafft, den neuen Job zu bekommen?

Dies ist nur ein Ausschnitt der Themen, die wir in dieser Serie behandeln möchten. Viele Impulse werden unsere Kollegen/innen mitbringen, die unsere Teilnehmer tagtäglich unterstützen.

 

Wir werden jedoch auch andere Personen zu Wort kommen lassen: z.B. Personalexperten oder LVQ-Absolventen, so wie wir es bereits in den Erfolgsinterviews auf unseren Blog getan haben.

Ein Thema - viele Sichtweisen

Wir wollen die Bewerbung nicht neu erfinden. Uns geht es darum, die wichtigsten Themen der Bewerbung und Jobsuche aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten. Immer mit Blick auf die aktuellen Trends und kommenden Entwicklungen des Arbeitsmarktes und Recruiting.

 

Da wir auch andere Akteure des Arbeitsmarktes zu Wort kommen lassen wollen, möchten wir Sie dazu einladen sich hier zu beteiligen. Stellen Sie uns Ihre Fragen, teilen Sie mit uns Ihre Ideen und Erfahrungen. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

 

 

 

 

 

Dies ist der Karriereblog von LVQ.de. Hier schreiben Lars Hahn, Martin Salwiczek und Gastautoren.

 

Die LVQ Weiterbildung gGmbH bietet Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte und Akademiker. Unser Vollzeitangebot mit anerkannten Abschlüssen kann zum Beispiel über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Besonderes Augenmerk legen wir auf Präsenzunterricht mit Dozenten aus der beruflichen Praxis und der weiterbildungsbegleitenden Unterstützung bei der Jobsuche.

 

Das Angebot der LVQ Business Akademie richtet sich an Berufstätige und umfasst die Vermittlung fachspezifischer Themen aus dem gesetzlich geregelten Bereich. Inhouse-Seminare, Beratung und Schulungen für Unternehmen runden das Angebot der LVQ ab.

 

Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot oder Interesse an einer Beratung haben, rufen Sie uns einfach an!

Diesen Artikel teilen:

2 Kommentare

Thomas Wuscher
09. Juni 2017

Bei Arbeitsuchenden, die sich nach langer Zeit mal wieder bewerben müssen, könnte der Eindruck entstehen, dass die Digitalisierung das Bewerben völlig verändert hat. Geändert haben sich aber allenfalls Prozesse (Online-Bewerbung, ...) und Werkzeuge (Software, ...). Letztlich wird auch heute noch in den meisten Fällen ein überzeugendes Anschreiben und ein lückenloser Lebenslauf benötigt - so wie vor 20 oder 50 Jahren ...


[…] zielstrebiger sind Sie bei der Jobsuche. Wir werden in den nächsten Folgen unserer Serie „Bewerbung und Jobsuche“ näher auf die genannten Fragen eingehen. Im kommenden Teil möchten wir zunächst eine […]


Schreibe einen Kommentar

Kommentar
Mitarbeiter

Autor

Martin Salwiczek

hat als Berater und Dozent einen engen Draht zu den Teilnehmern der LVQ. Daraus zieht er Ideen für seine Beiträge und findet immer wieder interessante Interviewpartner. Zudem ist Martin XING-Spezialist und hat unter anderem die XING-Serie für die Jobsuche geschrieben.