„Der Social Media Manager ist noch lange nicht tot“ – Veranstaltungsrückblick

LVQSMAT Social Media Manager„In Hostel Veritas“ – „Im Hostel liegt die Wahrheit“. Passender hätte der Name der Location gar nicht sein können, in der das Alumni-Treffen 2014 der Social Media Manager IHK der LVQ stattfand. Denn die eingeladenen Gäste sollten an diesem Abend von den beiden hochkarätigen Vortragenden Vivian Pein und André Lapehn eine Menge Wahrheiten über das Berufsbild des Social Media Managers erfahren. Dazu aber später mehr.

Auf unserem Blog haben wir bereits mehrere Social Media Manager IHK vorgestellt, die von ihrer beruflichen Zeit nach der Weiterbildung bei der LVQ berichteten. Sie arbeiten in ganz unterschiedlichen Branchen, in ganz Deutschland verteilt. Umso schöner ist es, wenn die Absolventen die Gelegenheit haben, sich im Rahmen einer interessanten Veranstaltung wieder zusehen.

Bereits zum zweiten Mal hat die LVQ Business Akademie alle ehemaligen Teilnehmer in diesem Rahmen zum Alumni-Treff eingeladen. Letztes Jahr fand die Veranstaltung im Mülheimer Ringlokschuppen statt, dieses Jahr ging es nach Oberhausen zum „In Hostel Veritas„.

Beeindruckende Zahlen in gemütlicher Atmosphäre

LVQSMAT UhrenDas Hostel Veritas ist ein beliebter Backpacker-Treff in Oberhausen, mitten im Herzen des Ruhrgebiets. Hier kann man sich wohlfühlen, die Atmosphäre ist gemütlich, dass Personal sehr nett. Genau das richtige Setting für BarCamp-Erfahrene. Entsprechend  gemütlich war es auch in der Runde der fast 30 Gäste und der beiden Vortragenden André Lapehn und Vivian Pein.

Organisatorin Dorothee Düking von der LVQ Business Akademie eröffnet den Abend mit beeindruckenden Zahlen. Circa 250 Social Media Manager IHK wurden mittlerweile im LVQ-Bildungszentrum ausgebildet. Aus ganz Deutschland kamen sie und arbeiten mittlerweile in Werbeagenturen, Banken, Stiftungen, Industriekonzernen, Handelsunternehmen, Krankenhäusern, Kulturinstitutionen…. Dies alleine zeigt, dass Social Media in allen Branchen angekommen ist.

Therapiebericht zur Markenführung

LVQSMAT Gaeste Lapehn und PeinAndré Lapehn, Dozent im Social Media Manager IHK der LVQ, machte mit seinem „Therapiebericht Markenführung zwischen Mut und Zweifel“ den Anfang. Er schilderte, begleitet durch wissendes Nicken aus dem Publikum, seine leidlichen Erfahrungen mit Kunden aus dem Agenturalltag. „So wie bei Red Bull muss es sein. Die machen es richtig!“ Diese Aussage eines kleinen Speditionsunternehmens zum Social Media Auftritt des österreichischen Riesens ist exemplarisch für die teils unrealistischen Anforderungen und Vorstellungen der Kunden.

Am Beispiel von David und Goliath machte er dann schön deutlich, dass sich Marken, so groß oder klein sie auch sind, auf ihre Stärken besinnen müssen um ihre Marke erfolgreich zu kommunizieren. Auf den ersten Blick ist Goliath größer und stärker. Analysiert man jedoch genau die verschiedenen Stärken und Schwächen der beiden, dann wird deutlich, dass Goliath im Zweikampf klar im Nachteil ist. David muss sich seiner Stärken nur bewusst sein und daraus eine Strategie entwickeln. Strategie, so Lapehn, ist das Handwerk in der Markenkommunikation.

Vivian Pein erzählt ihre Geschichte

Während André Lapehn seine Erfahrung aus Agenturperspektive schilderte, gab die mit Spannung erwartete Vivian Pein einen Einblick aus dem Berufsalltag einer Social Media Managerin. Die Autorin des Buches „Der Social Media Manager“ denkt, lebt und atmet Social Media seit es das Web 2.0 gibt. Dies kann man sehr schon in ihrem tollen Blog zum Berufsbild Social Media Manager nachverfolgen.

Angefangen als Headhunter wechselte sie 2009 zu XING und war dort eine der „Rockstars“ in der XING-Community. Spannend vor allem ihre Erfahrungen aus zwei Jahren Social Media Managerin bei der Hermes Logistik Gruppe. Von Beginn an baute sie den Bereich Social Media und  ein Team von Community Managern auf. Was besonders haften blieb: Sie lernte alle Unternehmensbereiche ausgiebig kennen, indem sie Kisten schleppte, mit den Fahrern tourte und im Call-Center unzufriedene Kunden beruhigte. Nur so lernte sie die unterschiedlichen Facetten des Unternehmens kennen und kam so an ihre Geschichten, die für das Social Media Storytelling von unschätzbarem Wert sind.

Berufsbild Social Media Manager

LVQSMAT-Der-Social-Media-Manager-

Vivian Pein zeigte anschließend sehr anschaulich auf, wie vielfältig die Berufsbilder zu Social Media mittlerweile sind. So gibt es neben dem Social Media Manager noch den Social Media Consultant und den Community Manager. Häufig werden diese Berufsbilder leider in einen Topf geworfen, obwohl die Aufgaben und Verantwortlichkeiten sehr unterschiedlich sind. So sind die Hauptaufgaben des Social Media Managers:

  • Strategie,
  • Change Management,
  • Monitoring,
  • Schnittstellenfunktion,
  • Koordination und
  • Qualitätssicherung.

Dies setzt eine Menge von Fähigkeiten und Eigenschaften voraus, die ein erfolgreicher Social Media Manager braucht. Bei der Aufzählung sieht man den einen oder anderen erschrockenen Blick. Doch schnell relativiert die Autorin, dass man das Skill-Set als optionalen Baukasten sehen muss. Maßgebliche Voraussetzung um jedoch als Social Media Manager erfolgreich zu sein sind Webaffinität, Spaß am Netzwerken, gute Manieren, Neugierde, Kreativität und Frustrationstoleranz.

Die Präsentation von Vivian Pein finden Sie hier:

Der Social Media Manager lebt

 

LVQ SMAT Artikel SMM

Absolventen des Lehrgangs Social Media Manager IHK

Vivian Pein machte in ihrem Vortrag sehr deutlich, warum der Social Media Manager trotz einiger Unkenrufe in Deutschland noch lange nicht ausstirbt. Im Gegenteil – blickt man über die Grenzen – so stehen wir in Deutschland in diesem Berufsfeld erst am Anfang. Das macht Hoffnung für alle Social Web Begeisterte, die überlegen ihre Leidenschaft auch beruflich auszuleben. Eine Entscheidungshilfe dafür ist definitiv Vivian Pein’s Buch, das wir ja bereits in unserer Rezension uneingeschränkt empfohlen haben. Angehende und praktizierende Social Media Manager finden hier die Wahrheit, die die Gäste an diesem Abend im In Hostel Veritas erfahren haben.

P.S.: Die nächsten Kurse zum Social Media Manager IHK finden in der LVQ statt am:

 

 

Dies ist der Karriereblog von LVQ.de. Hier schreiben Martin Salwiczek, Lars Hahn und Gastautoren.

Die LVQ Weiterbildung gGmbH bietet Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte und Akademiker. Unser Vollzeitangebot mit anerkannten Abschlüssen kann zum Beispiel über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Besonderes Augenmerk legen wir auf Präsenzunterricht mit Dozenten aus der beruflichen Praxis und der weiterbildungsbegleitenden Unterstützung bei der Jobsuche.

Das Angebot der LVQ Business Akademie richtet sich an Berufstätige und umfasst die Vermittlung fachspezifischer Themen aus dem gesetzlich geregelten Bereich. Inhouse-Seminare, Beratung und Schulungen für Unternehmen runden das Angebot der LVQ ab.

Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot oder Interesse an einer Beratung haben, rufen Sie uns einfach an!

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter LVQuerbeet, Netzwerke(n)
0 Kommentare auf “„Der Social Media Manager ist noch lange nicht tot“ – Veranstaltungsrückblick
1 Pings/Trackbacks für "„Der Social Media Manager ist noch lange nicht tot“ – Veranstaltungsrückblick"
  1. […] Das Standardwerk von Vivian Pein hatte ich bereits kürzlich ausführlich im Karriere-Blog der LVQ besprochen. Kurz gefasst: Auch dieses Buch gibt einen tiefen Einblick in die Arbeitsfelder und Anforderungen von Social Media Managern. Strategietipps und Praxisbeispiele finden sich ebenfalls. Dass Vivian Pein als erfahrene Praktikerin fundierte Anleitungen zum Nutzen von Social Media mit strategischer Herangehensweise verknüpft, zeigt sie auch bei ihren Vorträgen, wie zum Beispiel beim Alumni-Treffen der Social Media Manager der LVQ, bei dem sie treffend formulierte: “Der Social Media Manager ist noch lange nicht tot“. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog