„Klarheit schaffen und Kante zeigen sind die Schlüssel für den Erfolg im Bewerbungsprozess“ – Interview mit Dr. Bernd Slaghuis Teil 2

Wie findet man den passenden Arbeitgeber? Wie bewirbt man sich richtig? Wie verhält man sich im Vorstellungsgespräch?

Das sind Fragestellungen, mit denen wir uns in Teil 2 unseres Interviews mit Karriere-Coach Dr. Bernd Slaghuis beschäftigen. Vorherige Woche veröffentlichten wir den ersten Teil unseres Interviews mit Bernd, in dem er uns einen Einblick in seine Arbeit als Karriere-Coach gab.

Bernd, einer Deiner Blogbeiträge heißt „Diese Körpersprache-Tipps sind der Wahnsinn“. Du gehst darin kritisch mit den vielfältigen Bewerber-Tipps für das Vorstellungsgespräch um. Wie bereitest Du Deine Kunden auf Vorstellungsgespräche vor?

Bernd Slaghuis: Dazu eine kleine Anekdote: Ein berufserfahrener Mann, Mitte 50, saß mir im Bewerbungs-Coaching gegenüber und fragte mich, ob es richtig sei, dass man beim Bewerbungsgespräch auf dem vorderen Drittel des Stuhls sitzen müsse. Er habe es so in einem Ratgeber gelesen. Ich muss zugeben, ich war etwas sprachlos und wusste in diesem Moment nicht, ob ich lachen oder weinen sollte. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Karrierecoach Dr. Bernd Slaghuis: „Viele Menschen leben im Beruf nicht nach ihren Werten“

Dr. Bernd Slaghuis ist einer der gefragtesten Karriere- und Businesscoaches in Deutschland. Medien wie Die Süddeutsche, RP-Online oder N-TV befragen ihn, wenn es um Karrierethemen geht. Durch seinen Blog Perspektivwechsel, seine Kolumne in Die Welt und als XING Branchen Insider verfügt er über eine große Leserschar. Ein Interview im LVQ-Blog durfte da natürlich nicht fehlen.

Häufig werden wir von unseren Teilnehmern gefragt, ob wir auch Karriere-Coachings anbieten. Unser Fokus ist sehr praxisorientiert und auf die Weiterbildungsphase beschränkt. Daher wollten wir aus erster Hand erfahren, wie so ein Karrierecoaching angelegt ist und bei der Jobsuche unterstützen kann. Im heutigen ersten Teil des Interviews sprechen wir daher über berufliche Neuorientierung, die Arbeit eines Coaches und auch Bernds Weg zum Karrierecoach. In Teil 2 liegt der Fokus auf Bewerbungsthemen. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Wie Systematisch Kaffeetrinken wirklich funktioniert. #Netzwerken

Lars Hahn schreibt in seiner Kolumne regelmäßig über Themen wie Digitalisierung, Arbeitswelt und Netzwerken. Heute skizziert er den Ansatz von „Systematisch Kaffeetrinken“ und schreibt über die Vorzüge des beruflichen Netzwerkens gegenüber herkömmlichen Bewerbungsverfahren.

Sie haben auch schon von „Systematisch Kaffeetrinken“ gehört?

Ja? Das freut mich! Schließlich halte ich seit längerem regelmäßig Vorträge darüber und ermutige Menschen, es doch intensiver mit dem beruflichen Netzwerken zu versuchen.

Möglicherweise geht es Ihnen aber auch so wie Niklas. Vor meinem Vortrag begrüßte er mich skeptisch mit den Worten „Ich bin kein Typ fürs Klüngeln, ein Netzwerk habe ich auch nicht und Kaffeetrinken möchte mit mir auch keiner.“ Also, was solle er dann mit dem Vortrag, meinte er.

Überhaupt sei das Schreiben von Bewerbungen ohnehin seriöser. Das systematische Beantworten offener Stellenausschreibungen. Nur so geht Bewerbung. Haben wir ja so gelernt.

Sagen ja auch die Karriereberater, Bewerberportale, Bewerbungsratgeber, die Agentur für Arbeit und – land auf land ab – die Bewerbungstrainer in ihren Trainings. Ist ja auch nicht ganz falsch, aber Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,

Social Media Manager, Quo Vadis?

Hat der Social Media Manager bereits ausgedient?

Diese Frage wurde zuletzt durch einen Beitrag des iBusiness-Magazins in den digitalen Raum geworfen und von uns direkt aufgenommen. In einer Session mit dem Thema „Social Media Manager, Quo Vadis?“ diskutierten wir beim Barcamp Düsseldorf mit anderen Teilnehmern über die Zukunft des Berufs Social Media Manager.

Was dabei heraus gekommen ist, darüber berichten wir in unseren heutigen Blogbeitrag.
Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Das Anschreiben für die Bewerbung – wie überzeuge ich inhaltlich?

Ein gutes Bewerbungsanschreiben kann den Ausschlag für eine Einladung zum Vorstellungsgespräch geben. Während die Einhaltung formeller Aspekte den Rahmen bildet, machen Sie mit den inhaltlichen Aspekten den Unterschied aus:  Welche Qualifikationen und Soft Skills bringe ich für die Stelle mit? Warum passen das Unternehmen und ich zusammen? 

In diesem Beitrag geben wir Tipps für die inhaltliche Gestaltung des Anschreibens.

Fassen wir noch einmal kurz die wesentlichen Punkte zum Anschreiben aus unseren vorherigen Artikeln zusammen, die wichtig für die inhaltliche Gestaltung sind: Weiterlesen ›

Getagged mit: ,
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 35 36 37

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog