Fortbildung & Seminare für Berufstätige

11. ProdSV – Explosionsschutzprodukteverordnung

Als Explosion bezeichnet man eine plötzliche, d. h. mit großer Reaktionsgeschwindigkeit ablaufende, Oxidations- oder Zerfallsreaktion, die eine Temperatur- oder Druckerhöhung oder beides gleichzeitig erzeugt.

Die Notwendigkeit und Bedeutung der Regelungen des Explosionsschutzes ist mit dem laufenden Fortschritt gewachsen. Nicht nur im Bereich der chemischen Industrie und des Bergbaus sind Explosionsgefahren bekannt, sondern auch in weiteren Bereichen und der verarbeitenden Industrie.

Zielgruppe

Technische Leiter, Hersteller von Werkzeugen/Geräten/Maschinen/Anlagen, Führungskräfte, Sicherheitsfachkräfte, Vertreter aus Behörden, Sachverständige und befähigte Personen im Sinne der BetrSichV, Betreiber aus den Branchen Chemie, Petrochemie, Pharmazie

Ziel

Der Explosionsschutz ist ein Teilgebiet der Technik, das sich mit dem Schutz vor der Entstehung von Explosionen und deren Auswirkungen beschäftigt. Er gehört zum Bereich der Sicherheitstechnik und dient der Verhütung von Schäden durch technische Produkte, Anlagen und Einrichtungen an Personen und Sachen.

Das Explosionsschutzdokument beschreibt die angemessenen Vorkehrungen, um den Explosionsschutz sicherzustellen.

Der Explosionsschutz ist ein Teilgebiet der Sicherheitstechnik (Technik, Anlagentechnik), das sich mit dem Schutz vor der Entstehung der Explosion und deren Auswirkung beschäftigt. Er dient der Verhütung von Schäden an technischen Produkten, Umwelt, Anlagen und Einrichtungen sowie an Personen und Sachen.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen
  • DGUV Regel 113-001
  • Richtlinie 2014/34/EU
  • Elektrischer Explosionsschutz (Gas und Staub)
  • Nichtelektrischer Explosionsschutz
  • ATEX-Leitlinie
  • Explosionsschutzverordnung 11.PodSV
  • TRBS 12-01
  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Maschinenrichtlinie 2006/42 EG
  • CE-Kennzeichnung
  • Überwachungsbedürftige Anlagen
  • Zündquellen nach EN 1127-1
  • Explosionstechnische Kennzahlen und deren praktische Bedeutung
  • Kennzeichnung von nicht-elektrischen Geräten und Baugruppen (RL 2014/34/EU,
    EN 13463-1 ff, EN 60079-0 ff)
  • Harmonisierung der Rechtsvorschriften
  • Explosionsschutzkonzept

Termine

05.07.2018

05.11.2018

Kosten

470,00 Euro zzgl. MwSt. inkl. Seminarunterlagen

Flyer

A19 LVQ_Expl_Grundlagen_2018

LVQ Anmeldung_2018

Zertifizierte Weiterbildung   Zertifizierte Weiterbildung

Kontakt zur Beratung

Vorname, Name*:

E-Mail*:

Telefon:

Bitte captcha eingeben:

Ich bin damit einverstanden, dass mich Mitarbeiter der LVQ zur Produktberatung kontaktieren und habe die Datenschutzbestimmungen und Artikel 13 Informationen zur Kenntnis genommen.

Ansprechpartner Business Akademie

Ihr Ansprechpartner: Dorothee Düking
Dorothee Düking
Leitung, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 32
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: dd@lvq.de

Ihr Ansprechpartner: Anja Külkens
Anja Külkens
Seminarorganisation, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 19
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: ak@lvq.de