Fortbildung & Seminare für Berufstätige

Fortbildungslehrgang zum Erhalt der Fachkunde (Betriebsbeauftragter für Abfall)

13.05.2019 - 14.05.2019

Die Lehrgänge werden als Kombination Fortbildung nach § 9 Abs. 3 (ehem. § 11) / §§ 4, 5 AbfAEV (ehem. § 6 BefErlV) und Fortbildung für den Betriebsbeauftragten für Abfall angeboten und an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durchgeführt.

Zielgruppe

Betriebsbeauftragte für Abfall, Gewässerschutz und Immissionsschutz, Umweltbeauftragte, Fach- und Führungskräfte sowie Geschäftsführer, die für den Umweltschutz verantwortlich sind. Für Leitung und Beaufsichtigung verantwortliche Personen in Entsorgungsfachbetrieben sowie Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen, die bereits einen Grundlehrgang besucht haben.

Lernziel

Sie erhalten einen Überblick über umweltrelevante Änderungen im jeweiligen Fachgebiet und vertiefen diese anhand von Beispielen aus der aktuellen Unternehmenspraxis. Umwelttechnische und –rechtliche Neuerungen werden in ihrer Umsetzung im Unternehmen dargestellt. Ziel ist der Erhalt der Fachkunde für die Leitung und Beaufsichtigung des Betriebes verantwortliche Person gemäß AbfAEV und als Abfallbeauftragter. Die Fortbildung richtet sich inhaltlich an den Vorgaben der Vollzugshilfe „Anerkennung von Fachkundelehrgängen“.

Abschluss

(bitte im Anmeldeformular angeben)

Behördlich anerkannte Teilnahmebescheinigung für den Betriebsbeauftragten für Abfall als Fortbildung Betriebsbeauftragter für Abfall (Abfallbeauftragter) nach § 9 Abs. 2 AbfBeauftrV sowie im Sinne der §§ 59 und 60 KrWG.

Fortbildung nach § 9 Abs. 3 (ehem. § 11) / §§ 4, 5 AbfAEV (ehem. § 6 BefErlV)
Inhalte
(Entsprechend LAGA-Vollzugshilfe „Anerkennungsverfahren für Fachkundelehrgänge nach EfbV und TgV“)

  • Überblick über den aktuellen Stand des internationalen und nationalen Umweltrechts
  • Import von Chemikalien und Import von Erzeugnissen

Abfallrecht:

Auffrischung der Kenntnisse zum Umweltrecht

  • Überblick über neue und geänderte Vorschriften des Umweltrechts, insbesondere des Abfall-, Gefahrstoff-, Bodenschutz- und Gewässerschutzrecht
  • neue Abfallbeauftragtenverordnung
  • neue Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV)
  • Anzeige- und Erlaubnisverordnung AbfAEV
  • Umgang mit heizwertreichen Abfällen in der Abfallhierarchie
  • neue Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV)
  • neue POP-Abfall-Überwachungsverordnung
  • Einstufung und Kennzeichnung von gefährlichen Abfällen nach Abfall- und Gefahrgutrecht

Praxisnahe und pragmatische Umsetzung auch in Unternehmen kleinerer und mittlerer Größe

Termine

2 Schulungstage in Mülheim an der Ruhr

13./14.05.2019

Kosten

679,00 Euro Inkl. der Seminarunterlagen

Die Lehrgänge sind steuerfrei nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Flyer

B3.1 Fortbildung_Abfallbeauftragter_2019

LVQ Business Akademie Anmeldung_2019

Zertifizierte Weiterbildung   Zertifizierte Weiterbildung

Kontakt zur Beratung

Vorname, Name*:

E-Mail*:

Telefon:

Bitte captcha eingeben:

Ich bin damit einverstanden, dass mich Mitarbeiter der LVQ zur Produktberatung kontaktieren und habe die Datenschutzbestimmungen und Artikel 13 Informationen zur Kenntnis genommen.

Ansprechpartner Business Akademie

Ihr Ansprechpartner: Dorothee Düking
Dorothee Düking
Leitung, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 32
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: dd@lvq.de

Ihr Ansprechpartner: Anja Külkens
Anja Külkens
Seminarorganisation, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 19
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: ak@lvq.de