Volltreffer! Was man von Lukas Podolski und Mario Basler für die Jobsuche lernen kann

Endlich geht es los! Wieder startet ein Fußball-Event. Die Nation ist im Ausnahmezustand. Büros schließen früher wenn Deutschland spielt. Tippspiele machen die Runde.

Auch wir bei der LVQ freuen uns auf die Ausnahme-Zeit. Es ist eine schöne Abwechslung zu unseren beruflichen Alltag mit Themen wie Jobsuche, Weiterbildung und beruflichem Erfolg. Als wir neulich beim Pausengespräch darüber philosophierten, wie man eine WM gewinnt, kamen wir schnell auf die beliebten Zitate berühmter Fußballer. Und siehe an: So weit liegen die Erfolgsfaktoren beim Fußball und der Jobsuche gar nicht auseinander. 

Was man sich während der Fußball-WM für die Jobsuche abgucken kann, haben wir mit einem Augenzwinkern in diesen elf Fußballer-Weisheiten zusammengefasst.

11 Fußballer-Weisheiten für die Jobsuche

1) „Ob Mailand oder Madrid – Hauptsache Italien.“ – Andy Möller

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

„Ich würde meinen Job nicht mehr tauschen wollen“- Quereinsteigerin und Fachkraft für Arbeitssicherheit Silke Krieger im Interview

Silke Krieger (50) war über 20 Jahre in der Keramikbranche tätig. Da der Bereich kaum noch Stellen hergab, sattelte sie auf den Bereich Arbeitssicherheit um. Dabei war sie anfangs sehr skeptisch, ob sie in dem Bereich überhaupt tätig sein wollte. Seit über einem Jahr ist sie nun Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der ASG Ingenieure GmbH in Neuwied. Wie sie ihre anfängliche Skepsis ablegte und den Quereinstieg schaffte, erzählt sie in diesem Interview.

Martin Salwiczek: Hallo Frau Krieger, danke dass Sie sich die Zeit nehmen. Die Vorstellungsrunden aus der LVQ-Zeit kennen Sie ja noch, also stellen Sie sich doch bitte auch kurz unseren Lesern vor.

Silke Krieger: Gerne! Mein Name ist Silke Krieger, jetzt 50 Jahre alt, während meiner Weiterbildung war ich 48. Ich bin gelernte Keramikingenieurin mit über 20 Jahren Erfahrung in der Keramikbranche in verschiedenen Aufgabenbereichen. Nach acht Jahren im letzten Unternehmen passte es nicht mehr, und ich musste mir etwas Neues überlegen. Ich wohne in einer Region, in der die Keramikindustrie auf dem Rückzug ist, so dass klar war, dass ich in dem Bereich nicht mehr unterkomme. Wegziehen wollte ich nicht, also musste ich mir etwas anderes überlegen. Die Agentur für Arbeit machte mir Weiterbildungsvorschläge, die in Richtung Vertrieb gingen, da ich in diesen Bereich zuletzt gearbeitet habe… Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Hören Sie auf, sich zu bewerben! Jobsuche im verdeckten Stellenmarkt

In diesem Beitrag erfahren Sie, weshalb es während der Jobsuche hilfreich sein kann, sich nicht zu bewerben. Es geht hier um die bewusste Jobsuche im verdeckten Stellenmarkt.

Kennen Sie das Spiel „Die Reise nach Jerusalem“?

Kinder laufen im Kreis um Stühle und müssen sich bei einem Signal oder stoppender Musik auf einen Stuhl setzen. Immer ist ein Stuhl zu wenig da und ein Kind scheidet aus. Zuletzt ergattert eines den letzten Stuhl.

So ähnlich geht auch das Bewerbungsritual, nur mit verschärften Bedingungen. Anstelle von zwei finalen Bewerbern, wollen Nzig Jobsuchende eine Stelle, wobei eben von Anfang an nur ein Stuhl frei ist (Nzig steht für 5zig, 4zig, 7zig).

Denn das ist die Wahrheit: Trotz vielfach beschworenen Fachkräftemangels bewerben sich im offenen Stellenmarkt relativ viele Menschen auf eine einzige Stelle.

Mittlerweile dürfte bekannt sein: Der offene Stellenmarkt Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,

Branchenbezogene Jobsuche: 6 Alternativen zu Stellenbörsen

In Stellenbörsen einen Job zu finden, muss spielend leicht sein. Könnte man zumindest vermuten, wenn man sich die Anzahl der Stellen in den jeweiligen Jobbörsen anschaut. 

  • „#traumjob – 92.994 Jobs in Deutschland“ lachen einen mit Blick auf die Stepstone.de -Startseite an.
  • 628.173 Stellen sind es bei der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.
  • Nur noch getoppt von der Meta-Jobsuchmaschine kimeta.de, die beeindruckende 2.818.259 aktuelle Jobangebote lokalisiert haben will.

Dennoch sind Sie bisher bei der Stellensuche nicht fündig geworden? Wir können Sie beruhigen, denn damit stehen Sie nicht alleine da. Wie Sie alternativ branchenbezogen im Internet suchen, erklären wir in unserem heutigen Artikel und stellen Ihnen sechs Quellen vor. Weiterlesen ›

Getagged mit: ,

Wie finde ich die richtige Weiterbildung? Tipps und Empfehlungen

Wie finde ich die richtige Weiterbildung_MS[Aktualisierter Beitrag vom 14.09.2016]

Weiterbildung hat bei Arbeitnehmern einen hohen Stellenwert für die berufliche Entwicklung und gewinnt in Zeiten der Digitalisierung rasant an Bedeutung. Laut der Studie Weiterbildungstrends 2018 der Studiengemeinschaft Darmstadt ist für das Arbeiten im digitalen Umfeld eine Weiterbildung sogar unabdingbar.

Unabhängig von den äußeren Bedingungen des Arbeitsmarktes, gibt es für die meisten Menschen drei Motivationen für eine berufliche Weiterbildung: Sie möchten erstens beruflich aufsteigen, zweitens ihre aktuelle Stelle erhalten und sichern, oder sie suchen drittens einen neuen Job und wollen durch eine Weiterbildung Ihre Chancen verbessern.

Auch Sie werden sich vermutlich nicht aus selbstloser Freizeitbeschäftigung heraus weiterbilden wollen, sondern um ein bestimmtes Karriereziel zu erreichen.

Deshalb ist es so wichtig, die für Sie richtige Weiterbildung zu finden. Denn es wäre bedauerlich, wenn Sie sich für den falschen Kurs entscheiden würden. Wenn die berufliche Weiterbildung für Sie gar keinen Nutzen hätte. Oder Sie beruflich in eine Richtung bringen würde, die gar nicht zu Ihnen passt.

Die richtige Weiterbildung finden

Die entscheidende Frage zu beantworten ist aber auch knifflig. Sie heißt: „Wie finde ich „die für mich“ richtige Weiterbildung?“ Vier Fragestellungen dazu sollten Sie bei Ihrer Recherche im Hintergrund haben: Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 44 45 46

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog