Kategorie: Weiterbildung

Weiterbildung: Wie bekomme ich den Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit? Teil 4 der Serie „Berufliche Weiterbildung“

Artikel BildungsgutscheinEine berufliche Weiterbildung ist eine sinnvolle Option, wenn Sie aktuell ohne Arbeit sind oder davon bedroht sind, den Job zu verlieren. Fachliche Defizite lassen sich ausgleichen, vorhandenes Wissen auffrischen oder ergänzen. Für manche Jobs sind aktuelle Zertifikate oder anerkannte Abschlüsse sogar zwingend notwendig.

Die Agentur für Arbeit kann eine Weiterbildung bei Arbeitslosigkeit oder Arbeitssuche zu 100 Prozent fördern. Dies tut sie über den sogenannten Bildungsgutschein.

Was genau ist der Bildungsgutschein?

Seit einigen Jahren fördert die Agentur für Arbeit notwendige Qualifizierungen per Bildungsgutschein. Der Jobsuchende, genannt Bewerber, erhält einen Gutschein über ein „Bildungsziel“ und sucht sich seinen Bildungsanbieter selbst. Wichtige Merkmale des Bildungsgutscheins sind: Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,

„Expedition Schulbank“ – Dr. Michael Klein über Arbeitssicherheit und Weiterbildung

Michael Klein
Seit gut zwei Jahren teile ich mir mit dem Michael Klein ein Büro und hab so einiges über Qualitätsmanagement und integrierte Managementsysteme gelernt. In letzter Zeit sah ich ihn jedoch recht selten. Denn Michael verbrachte zwei Monate in den Seminarräumen der LVQ, um sich zur Fachkraft für Arbeitssicherheit ausbilden zu lassen. Arbeitssicherheit ist nun öfter Gesprächsthema in unserem Büro. Da bietet sich ein Interview doch an, dachte ich mir und befragte Michael zur Ausbildung, wollte wissen wie es sich anfühlt noch mal die „Schulbank“ zu wechseln und was er Naturwissenschaftlern auf Jobsuche rät.

 

Hallo Michael, schön das Du Zeit für dieses Interview gefunden hast. Stell Dich den Lesern doch mal bitte kurz vor.

Gerne. Ich heiße Michael Klein, bin 50 Jahre alt, nicht verheiratet und lebe trotzdem glücklich und zufrieden. Beruflich bin ich gerade in meinem dritten Leben Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Wissensmanagement 2.0: Jobsuche und Experteninfos mit RSS-Feeds

RSSIm Internet stolpert man über allerlei Nachrichten, wertvolle und unnütze. Auf dem Laufenden zu bleiben gehört heute gerade für Menschen dazu, die sich beruflich verändern wollen, – und Aktualität funktioniert heute „just in time“. Gleiches gilt für Fachleute und Experten, die ihr Wissen auf dem aktuellen Stand halten wollen. Bisher abonnierten wir für solche Zwecke allerlei Newsletter, bis das Mail-Postfach platzte. Bisweilen wurden die Newsletter dann ungelesen gelöscht.

Heute gibt es dafür gewissermaßen den Newsletter 2.0: Sogenannte RSS-Feeds. Zwischenzeitlich auch schon mal totgesagt, aber dennoch sehr effizient und wirksam.
Mit RSS-Feeds bündeln Sie Artikel, Berichte, Nachrichten auf eine zentrale Plattform. Aus unterschiedlichsten Quellen: Webseiten, Jobportalen, Nachrichtenseiten, Blogs. Alles was zu Ihrem Thema passt können Sie abonnieren und jederzeit über verschiedene Geräte lesen. Mobil oder stationär.
Ihr eigener, kostenfreier Zeitungskiosk Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Warum Präsenzunterricht den Erfolg bei der Jobsuche unterstützt. Teil 3 der Serie „Berufliche Weiterbildung“

LVQ-Präsenzunterricht mit BildungsgutscheinSchöne neue Lernwelt?

Gerade in Zeiten des digitalen Lernens stehen in der Weiterbildung Methoden wie E-Learning, Blended Learning und virtuelle Klassenräume hoch im Kurs. Für innerbetriebliche Weiterbildungen oder Universitätskurse bieten solche Lernformen tatsächlich unschätzbare Vorteile. Fachwissen kann so beispielsweise effizient und mit individuellem Lerntempo vermittelt werden.

Für Menschen im Jobwechsel und Arbeitssuchende sind die sozialen Aspekte des Lernens, das Netzwerken mit anderen Teilnehmern, für die Jobsuche ebenso wichtig, wie der Erwerb fachlicher Inhalte.

Dieser Aspekt kommt bei vielen Weiterbildungen, die mit dem Bildungsgutschein gefördert werden, leider oft zu kurz. So werden zum Teil ausschließlich Online-Methoden wie z.B. virtuelle Akademien, virtuelle Klassenräume, Telelearning oder Lern-Netze angewandt, bei denen der persönliche und fachliche Austausch mit Dozenten und Teilnehmern oft minimal ist.

Die Teilnehmer erhalten in solchen Kursen Unterlagen oder Lernprogramme, die sie sich zum Teil ohne Dozent, in einem Raum mit Lernenden anderer Bildungsziele, selbst erarbeiten müssen. Nachhaltige Lernerfolge, soziale Kompetenzen und neue Netzwerke lassen sich auf diesem Weg nicht erreichen.

Präsenzunterricht mit „echten“ Trainern

Gerade deshalb setzen wir in unseren Weiterbildungen für Jobsuchende ganz auf die klassische Methode des Präsenzunterrichts. Dozenten und Trainer sind dabei stets die tragenden Säulen. Der Kursverband mit Teilnehmern des gleichen Bildungsziels hat eine hohe Bedeutung.

Denn Präsenzunterricht ist eine über viele Jahre etablierte Lehrform, bei der Lehrer und Lernende zur gleichen Zeit an einem bestimmten Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

„Die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit hat mich fachlich auf eine neue Ebene katapultiert“

Fachkraft für Arbeitssicherheit Dirk BrinkmannDurch einen Unfall brach sich der gelernte Vulkaniseur Dirk Brinkmann den Wirbelkanal und war nicht mehr arbeitsfähig. Die Rentenversicherung wollte ihn schon als nicht mehr arbeitstauglich einstufen. Doch er steckte nicht auf und entschied sich für eine zehnmonatige Weiterbildung – die richtige Entscheidung, wie die heutige Fachkraft für Arbeitssicherheit in unserem Interview erzählt.

Hallo Herr Brinkmann, schön Sie wieder zu sehen. Erzählen Sie mal, wie fühlt es sich nach einem Jahr an wieder hier zu sein?

Dirk Brinkmann: Ich freue mich sehr. Das ist ein bisschen wie wieder nach Hause, zur Familie, zurück zu kommen. Immerhin war ich ja zehn Monate hier, hab hier sogar in einem der Appartements gewohnt. Da lernt man natürlich alle Gesichter der LVQ kennen, bekommt Aufmunterung, gute Tipps oder einfach ein gutes Gespräch zwischendurch. Ich bin gerne wieder hier.

Das ist schön zu hören. Zehn Monate ist für eine Weiterbildung ja eine recht lange Zeit. Die meisten unserer Teilnehmer sind zwei bis vier Monate hier. Wie kam es zu diesen langen Zeitraum?

Dirk Brinkmann: Ich hatte vor meiner Weiterbildung bei der LVQ einen Unfall, bei dem ich mir den Wirbelkanal gebrochen habe. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog