Kategorie: Jobsuche

Profilbild bei XING und LinkedIn. 5 Profi-Tipps für das optimale Foto

Profilbild bei XING

XING funktioniert bei mir nicht. Ich habe ein Profil eingerichtet und befüllt – sogar die Felder ‚Ich suche‘ und ‚Ich biete‘ –, dennoch bekomme ich keine Resonanz.“

Obwohl viele unserer Teilnehmer vielfältige und anspruchsvolle Qualifikationen mitbringen sowie interessante Lebensläufe vorweisen können, hören wir diese Aussage öfter bei uns im Haus. Das liegt in den meisten Fällen nicht etwa daran, dass das eigene Profil falsch „befüllt“ worden ist. Vielmehr könnte ein fehlendes oder unpassendes Profilbild bei XING oder LinkedIn „schuld“ sein.

Welche Rolle Bewerbungsbilder spielen, warum ein Profilfoto auch in den Businessnetzwerken sinnvoll ist und welche Kniffe Sie beachten sollten, erklären wir Ihnen in unserem heutigen Blogbeitrag.

    Von Lars Hahn und Angela Borin

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

Kreative Bewerbung: Storytelling. Mit einer guten Geschichte den Arbeitgeber fesseln. (2)

Storytelling - What is your story

Storytelling: Erzählen Sie Ihre Geschichte!

Kreative Elemente in der Bewerbung können das Zünglein an der Waage sein, um sich von Mitbewerbern abzugrenzen. Wie im ersten Teil unserer Serie zur Kreativbewerbung erwähnt, gibt es vielfältige Möglichkeiten, der eigenen Bewerbung das gewisse Etwas zu verleihen. Warum sich nicht zum Beispiel bei einem Museum in Katalog-Form oder bei einem Automobil-Hersteller in Form eines Produktdatenblattes bewerben? Die Branche des Wunschunternehmens gibt oftmals Aufschluss, welche kreative Form sich für die anstehende Bewerbung anbietet und ob sie überhaupt infrage kommt.

Ist die Entscheidung für eine Kreativbewerbung gefallen, bietet sich eine Methode besonders an: das Storytelling. Auf die inhaltliche Seite der Bewerbung bezogen, lässt sich das Storytelling-Format nämlich nicht nur in verschiedenen Ausprägungen gestalten, sondern auch gut mit anderen Formaten kombinieren.

Im zweiten Teil unserer Serie wollen wir erklären, was genau es mit dem Format Storytelling auf sich hat, warum es sich für eine Bewerbung eignet und wie Sie Ihre Kompetenzen mithilfe von Storytelling untermalen können. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , ,

Jobsuche: Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Fokus

Kollegialer Zusammenhalt in KMUDie Wahrnehmung des Arbeitsmarktes in Deutschland wird stark durch große Betriebe geprägt. Sei es in Karriereteilen großer Tageszeitungen, in Online-Jobbörsen oder auf Jobmessen – Großunternehmen und Konzerne wie Siemens, Daimler oder Henkel sind für Bewerber und Jobsuchende allgegenwärtig und somit häufig erster Anlaufpunkt für eine Bewerbung. Kleine und mittlere Unternehmen (kurz: KMU) kommen dabei häufig zu kurz, obwohl auch sie lukrative Stellen zu bieten haben und nicht selten auch der besser passende Arbeitgeber sind.

Im heutigen Beitrag möchten wir aufzeigen, welche Vor- und Nachteile KMU als Arbeitgeber gegenüber Großunternehmen haben und Tipps geben, wie Sie die interessanten und auf den ersten Blick nicht sichtbaren KMU finden.

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,

Kreative Bewerbung: Alternative Ideen für die Jobsuche (1)

Kreative Bewerbung - Eine Auswahl

 „Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Interesse habe ich in der Zeitung von Ihrer Stellenausschreibung erfahren und bewerbe mich hiermit auf Ihre ausgeschriebene Position…“

Eine letzte Prüfung, ein Klick und weg ist sie, die Bewerbung auf die im Internet entdeckte Stelle.

Auch heutzutage machen viele Jobsuchende noch immer Gebrauch von altbekannten, floskelhaften Formulierungen, Standardeinleitungen und der Gestaltung einer klassischen Bewerbung. Denn das Internet strotzt vor Text- und Lebenslaufvorlagen sowie vordefinierten Textbausteinen. Es liegt nahe, dass Jobsuchende, die sich erstmals nach langer Zeit (wieder) bewerben müssen, auf entsprechende Quellen zurückgreifen oder gar mittlerweile überholte Bewerbungsratgeber nutzen. Ohne die persönliche Note aber wird ein Großteil der klassischen Bewerbungen untereinander austauschbar, einzig die Namen verändern sich. Die Gefahr wird groß, dass Ihre Bewerbung ohne nähergehende Prüfung im Papierkorb endet.

Die Lösung: Versuchen Sie sich an einem neuen Ansatz. Damit Ihre Chancen auf ein Vorstellungsgespräch und somit auch den Job künftig steigen, müssen Sie sich vom Einheitsbrei der Masse abheben. Um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, sollten Sie mit Ihren Unterlagen hervorstechen. Wecken Sie bei Ihrem Leser das Verlangen, den Ersteller hinter der Bewerbung – Sie – unbedingt kennenlernen zu wollen, gar zu müssen.

Dabei kann Ihnen eine kreative Bewerbung helfen. Und damit meinen wir nicht bunte, schrille Animationen, Bilder oder Jugendsprache. Wir sprechen davon, den potenziellen Arbeitgeber mithilfe moderner Sprache und Gestaltung durch die Geschichte Ihrer Bewerbung zu führen, Ihre Kreativität unter Beweis zu stellen und raffinierte Akzente zu setzen. Denn Storytelling ist ein wichtiges Element, auch für Ihre Bewerbung, und gut eingesetzte gestalterische Highlights unterstreichen dieses und bleiben im Gedächtnis haften.

Wie das genau aussieht, wollen wir Ihnen in unserer neuen Mini-Serie Kreative Bewerbung verraten. In diesem Beitrag geben wir zunächst eine kleine Einführung in das Thema, erläutern, warum eine kreative Bewerbung sinnvoll ist, für welche Berufe und Branchen sie sich eignet und welche Möglichkeiten der Kreativbewerbung es gibt.

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

Mit dem inneren Kompass ans Ziel – wie die eigene Haltung zum Wunschjob verhelfen kann

Berufsorientierung: Fragezeichen

 „Werde doch Lehrer und lass dich verbeamten.“

 „Und was kannst du mit einem sprachwissenschaftlichen Studium machen? Maschinenbau bietet dir eine aussichtsreichere Zukunft.“

„Ich möchte doch nur, dass du abgesichert bist.“

Hörst Du gerade auch die mahnenden Stimmen Deiner Eltern, Freunde und Bekannten? Willkommen in der Welt der arbeitssuchenden Berufseinsteiger. Gerade in der Phase der Arbeitslosigkeit zerbrechen sich viele Berufsanfänger fast täglich den Kopf darüber, wieso sie den wohlwollenden Ratschlägen nicht gefolgt sind. So auch Angela. Zerknirscht sitzt sie an ihrem Schreibtisch und nimmt sich selbst ins Kreuzverhör: Habe ich wirklich den richtigen Weg eingeschlagen? Wieso finde ich keine passende Stelle für mich? Und vor allem, was kann ich eigentlich?

Fragen, die Dich auch immer wieder umtreiben? In diesem Beitrag liest Du vom holprigen Weg einer Geisteswissenschaftlerin ins Arbeitsleben und erhältst wertvolle Tipps, wie auch Du diesen Weg am besten beschreitest, um die schwierige Phase des Berufseinstiegs und der Arbeitslosigkeit erfolgreich zu meistern.

Weiterlesen ›
Getagged mit: , , ,
Seiten:  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 19 20 21

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog