Kategorie: Jobsuche

XING-Profilfeld „Berufserfahrung“ – XING für Jobsuchende Teil 6

Ursprünglicher Beitrag vom 17.04.2014: Wir berichteten bereits, dass XING mit der visuellen Umgestaltung des Profils begonnen hat. Aktuell ist der Bereich „Berufserfahrung“ dran. Einige Nutzer bekommen bereits die neue Ansicht des beruflichen Werdegangs (siehe Titelbild) angezeigt, alle anderen Nutzer die noch die alte Ansicht ausgespielt bekommen, müssen sich noch etwas gedulden. Wir weisen in diesem aktualisierten Beitrag jedoch schon mal auf die entsprechenden Änderungen hin.

In früheren Zeit war der Lebenslauf schnell erstellt. Der Beruf ließ sich einfach benennen und die Anzahl der Arbeitgeber bis zum Rentenalter war überschaubar. Das passte locker tabellarisch auf eine Seite. Doch der Arbeitsmarkt hat sich seitdem verändert: Berufe ändern sich und werden häufiger gewechselt. Flexibilität wird gefordert und jeder wird zum „Unternehmer in eigener Sache“. Der Lebenslauf entwickelt sich zum „Selbstvermarktungsinstrument“.

Gerade bei vielen Jobwechseln, beruflichen Auszeiten oder fehlender Berufserfahrung wird die Gestaltung des Lebenslaufs schwierig. Viele Personaler verlangen Lückenlosigkeit und Transparenz, schauen häufig zuerst auf den Lebenslauf. Das wissen viele Bewerber und möchten mit dem Lebenslauf einen positiven Ersteindruck erzeugen.

Nicht anders verhält es sich mit der Kategorie Berufserfahrungbei XING. Dient das Feld „Ich biete“ in erster Linie dazu, Besucher auf Ihr Profil zu ziehen, ist der Werdegang Ihre berufliche Visitenkarte. Bei der Beratung tauchen daher häufig die gleichen Fragen auf:

  • Ich habe so viele Jobwechsel hinter mir, soll ich die alle eintragen?
  • Ich war viele Jahre selbstständig, will aber wieder ins Angestelltenverhältnis. Wie Weiterlesen ›
Getagged mit: , , ,

Arbeitslos nach langjähriger Betriebszugehörigkeit – Was jetzt?

Arbeitslos nach langjähriger BetriebszugehörigkeitBetriebsbedingt nach Jahrzehnten gekündigt – Und nun?

Aus eigenem Antrieb gewillt die erste Firma nach Jahren zu verlassen – Doch wie?

Die eigene Branche wird mehr und mehr vom Markt gedrängt – Wie geht es weiter?

Fragen, die Ihnen bekannt vorkommen, weil Sie Ihnen durch den Kopf schwirren oder weil Sie jemanden kennen, der sich momentan in solch einer Situation wiederfindet? Dann ergeht es Ihnen oder Ihren Bekannten wie vielen Menschen, die plötzlich arbeitslos nach langjähriger Betriebszugehörigkeit werden. Entweder weil sie gekündigt wurden oder selbst den Schritt erwägen, die alte Firma zu verlassen. Schlagartig stehen wieder Aufgaben auf der Agenda, über die Sie sich zuletzt vor etlichen Jahren Gedanken machen mussten: Stellenanzeigen sichten, Bewerbungen schreiben, aber auch die eigenen Kompetenzen ausleuchten, hinterfragen und gegebenenfalls ausbessern.

Denn was vor 10, 20 oder 30 Jahren aktuell war, kann in der Zwischenzeit längst große Neuerungen erfahren haben. Damit Sie im Rennen um Ihren Wunschjob nicht ins Hintertreffen geraten, verraten wir Ihnen, wie Sie den Schulterschluss zwischen Ihrer Ausbildung oder Ihrem Studium und den heutigen Anforderungen am Arbeitsmarkt schaffen. Zudem stellen wir Ihnen drei Menschen vor, die arbeitslos nach langjähriger Betriebszugehörigkeit trotzdem erneut Ihren Platz im Berufsleben gefunden und gefestigt haben. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Jobmessen und Karrieretage im Überblick – Der LVQ Messekalender

Auf dieser Seite finden Sie einen stets aktualisierten Kalender mit allen relevanten Job- Karrieremessen und Fachtagungen in NRW 2019, damit Sie den Besuch von Job- und Karrieremessen in Ihre Bewerbungsstrategie einbinden können. Ergänzt haben wir ihn mit den wichtigsten Bildungsmessen, denn auch bei diesen können Sie auf potentielle Arbeitgeber treffen, sofern Weiterbildung und Arbeitsmarktintegration Ihre Branche sind.

Auf verschiedenen Veranstaltungen kommen Sie auch mit uns ins Gespräch. Viele unserer Weiterbildungsteilnehmer haben uns auf Messen kennengelernt und somit ihre Weiche für die berufliche Zukunft gestellt. Daher haben wir die Termine gekennzeichnet, bei denen Sie uns vor Ort antreffen. Und wenn wir keinen Stand vor Ort haben, dann verabreden Sie sich doch mit uns. Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen.

Jobmessen und Karrieretage – Nutzen für die Jobsuche

Jobmessen und Karrieretage sind ein wichtiger, häufig auch entscheidender Bestandteil der Jobsuche. Da, wo man an der Karriereplattform von Unternehmenswebseiten scheitert, kann das persönliche Gespräch mit einem Personalverantwortlichen der entscheidende Türöffner sein. LVQ-Absolvent Dominik Timmerbeil machte folgende Erfahrung:

Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,

Bewerbung im Sommerloch oder „Dürfen Arbeitslose Urlaub machen?“

Urlaub, Bewerbung und Arbeitlosigkeit: Passt das?Bewerbung in der Sommerzeit? Wer sich in den Sommermonaten auf Jobsuche befindet, wird schnell merken, dass diese Zeit auch heutzutage immer noch eine „Sauregurkenzeit“ ist, in der wenig läuft. Also erst einmal in den Urlaub! Denn wer sich in der Ferienzeit zwischen zwei Jobs befindet, kann diese Zeit doch perfekt nutzen, um endlich mal Urlaub zu machen und auszuspannen! Oder doch nicht?

Es gibt so manche Vorbehalte, wenn es um das Thema Urlaub für Jobsuchende geht. Das Klischee vom Arbeitslosen, der auf Kosten der Allgemeinheit dem Müßiggang frönt, ist anscheinend nicht wegzubekommen. Nicht zuletzt die Betroffenen selbst kommen oft mit dem Argument: „Urlaub statt Bewerbung? Das geht doch nicht! Ich muss doch jetzt dem Arbeitsmarkt ständig, rund um die Uhr, zur Verfügung stehen – 24/7/365!“.

Das Thema Urlaub während der Jobsuche wird also von vielen Unsicherheiten begleitet und mit manchen Vorurteilen betrachtet. In dieser Kolumne breche ich eine Lanze für den Urlaub während der Arbeitslosigkeit. Wenn nicht jetzt, wann denn dann?

Die Frage „Darf ich überhaupt Urlaub machen?“ hat dabei zwei Dimensionen: Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,

Kreative Bewerbung: Das Anschreiben im Magazinstil (4)

Das Anschreiben im Magazinstil

Vertrautheit durch Wiedererkennungswert: Das Anschreiben im Magazinstil

Im vorangegangenen Teil unserer Serie Kreativbewerbung haben wir den gestalterischen und inhaltlichen Aufbau eines Anschreibens im Zeitungsformat vorgestellt. Natürlich lässt sich Ihre Bewerbung visuell aber auch an ein Magazin anlehnen.

Soll Ihre Bewerbung zum Beispiel an eine Agentur verschickt werden oder bewerben Sie sich auf eine Stelle als Online-Redakteur*in, kann ein Anschreiben im Magazinstil eine bessere Wahl sein als das Zeitungsformat. Vor allem dann, wenn Ihr späterer Aufgabenbereich die Erstellung oder Mitbetreuung des firmeneigenen Magazins beinhalten könnte.

Durch Ihre Bewerbung erste Einblicke in eine mögliche Zusammenarbeit geben und dem potenziellen, neuen Arbeitgeber die Chance bieten, Ihren Sprachstil in seinem Firmenmagazin kennenzulernen: Das kann Ihnen einen entscheidenden Vorteil bringen. Wie Sie das Anschreiben im Magazinstil konzipieren können, beleuchten wir in unserem heutigen Beitrag. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , ,
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 19 20 21

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog