Hilfe! Ich kann grad nicht kreativ sein! Meine 5 Strategien gegen Kreativitätsstau

Gerade jetzt sollte ich kreativ sein. Aber es geht nicht!

Meine Aufgabe ist es, einen schönen Fachbeitrag über den Arbeitsmarkt zu schreiben und heute noch fertig zu stellen. Aber es geht irgendwie nicht, das Ganze ist ziemlich zäh. Ich formuliere an einzelnen Sätzen stundenlang rum, finde keinen roten Faden. Eigentlich befasse ich mich gedanklich und tatsächlich viel lieber mit anderen Dingen. Wichtigen beruflichen und weniger wichtigen. Ich komm da grad einfach nicht weiter.

Kennen Sie das auch? Sie sollen etwas Kreatives erschaffen, einen Text, einen Fachbeitrag, ein Bewerbungsanschreiben, eine Präsentation für das Meeting, Ihren Vortrag für morgen früh, den Abschlussbericht des Projekts.

Irgendwie hängen Sie fest? Schreibblockade? Ladehemmung? Innere Verweigerung?

Auch die gute Arbeitsumgebung (Handy aus, Tür zu, Facebook löschen) nützt nichts?

Kreativitätsstau als regelmäßiges Ärgernis

Kreativitätsstau. Ich kenne das zu gut!

Bei mir zieht es sich durch die gesamte berufliche Laufbahn. Manchmal verweigert sich alles in mir dem Schaffensprozess.

Kreatives stagniert: Das Verfassen meiner Diplomarbeit war bisweilen eine Qual. Manche Bewerbungen wurden nicht verschickt. Fachbeiträge und Vorträge steckten tagelang fest.

Was ich dann tue?

Normalerweise rede oder schreibe ich nicht drüber. Heute schon.

Denn durch viele praktische Versuche habe ich mir einige Strategien erarbeitet, mit denen ich dem Kreativitätsstau begegne. Hier beschreibe ich, wie ich mit meinem persönlichen Kreativitätsstau umzugehen gelernt habe.

Meine fünf persönlichen Strategien gegen Kreativitätsstau

  1. Recherchieren statt kreiieren

Wenn ich selbst nichts schreiben kann: googeln geht immer. Bei Kreativitätsstau recherchiere ich Infos zu meinem Thema: Zitate, Texte anderer Autoren, Zahlen, Daten, Fakten. Aber Vorsicht: Hier besteht die Gefahr des virtuellen Verzettelns.

  1. Altes wiederverwenden

Wenn es partout nicht geht, zum Beispiel den besonders kreativen Einleitungssatz zum Bewerbungsanschreiben zu formulieren, nehme ich halt einen aus dem Archiv und formulier ihn um, so dass er für mein aktuelles Projekt passt.

  1. Jemanden zu Hilfe holen

Wenn ich mal bei kreativen Aufgaben feststecke, laufe ich über den Flur und spreche mit Kollegen über das Thema, was zu bearbeiten ist. Notizblock ist dabei hilfreich. Alternativ wird gechattet oder telefoniert. Gehen Sie doch zwischenzeitlich Systematisch Kaffeetrinken zu Ihrem Thema.

  1. Das Thema variieren

Bisweilen hilft es mir, noch einmal zu prüfen, ob mein Thema wirklich „richtig“ ist. Was möchte ich überhaupt aussagen? Welche Botschaft möchte ich wirklich- wirklich – vermitteln? Eine kleine Korrektur des Titels eines Vortrags wirkt manchmal Wunder.

  1. Auf die Metaebene wechseln (alter Bloggertrick)

Vielleicht haben Sie es längst gemerkt: Eigentlich wollte ich einen Beitrag über Fachkräftemangel schreiben. Weil dabei Kreativitätsstau aufkam, befasste ich mich genau mit diesem Thema. Ich schweifte ab auf die Metaebene und schrieb diesen Beitrag. Das Umswitchen geht nicht immer, ist aber eine der wirkungsvollsten und erleichternden Methoden.

Den Artikel über den Arbeitsmarkt liefere ich Ihnen dann demnächst nach!

Und jetzt Sie!

Was tun Sie bei Kreativitätsstau?

P.S.: Mit dem Kreativitätsproblem sind wir nicht alleine. Das geht auch Profis so. Schauen Sie mal in der Blogparade von Kerstin Hoffmann zur Schreibblockade. 86 (!) Kommunikationsprofis schreiben dort zu ihrem Umgang mit dem Kreativitätsstau.

Dies ist der Karriereblog von LVQ.de. Hier schreiben Lars Hahn, Martin Salwiczek und Gastautoren.Die LVQ Weiterbildung gGmbH bietet Weiterbildungen für Fach- und Führungskräfte und Akademiker. Unser Vollzeitangebot mit anerkannten Abschlüssen kann zum Beispiel über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Besonderes Augenmerk legen wir auf Präsenzunterricht mit Dozenten aus der beruflichen Praxis und der weiterbildungsbegleitenden Unterstützung bei der Jobsuche.Das Angebot der LVQ Business Akademie richtet sich an Berufstätige und umfasst die Vermittlung fachspezifischer Themen aus dem gesetzlich geregelten Bereich. Inhouse-Seminare, Beratung und Schulungen für Unternehmen runden das Angebot der LVQ ab.Wenn Sie Fragen zu unserem Angebot oder Interesse an einer Beratung haben, rufen Sie uns einfach an!

 

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog