Fortbildung & Seminare für Berufstätige

Gewässerschutzbeauftragter – Fachkundenachweis

Der Gewässerschutzbeauftragte (GSB) repräsentiert den Betrieb im Sinne des Unternehmens gegenüber Behörden und der Öffentlichkeit. Sie sind diesen

gegenüber jedoch nicht auskunftspflichtig. Der GSB hat im Betrieb dafür zu sorgen, dass die wasserrechtlichen Regelungen eingehalten werden.

Gesetzliche Regelungen zum GSB werden im Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in den §§ 64 bis 66 definiert.

Nach § 64, Abs. 1 WHG haben Benutzer von Gewässern, die an einem Tag mehr als 750 m³ Abwasser einleiten dürfen, einen oder mehrere

Gewässerschutzbeauftragte zu bestellen.

Selbst für Benutzer, die Abwassermengen unter 750 m³/d in Gewässer oder in Abwasseranlagen einleiten oder Betreiber von Anlagen mit wassergefährdenden

Stoffen, kann die zuständige Behörde gemäß § 64, Abs. 2 WHG die Bestellung eines oder mehrerer Gewässerschutzbeauftragte anordnen.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die die Qualifikation eines Betriebsbeauftragten für Gewässerschutz erwerben wollen. Betreiber genehmigungsbedürftiger Anlagen, die einen Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz bestellen müssen, sind ebenso angesprochen wie fachlich Interessierte (Sachverständige, Mitarbeiter von Immissionsschutzbehörden oder Berufsgenossenschaften).

Lehrgangsinhalte

­    Überblick über wesentliche Vorschriften des Wasserrechts und weitere relevante Vorschriften

­    Bestellung, Aufgaben, Recht und Pflichten der Gewässerschutzbeauftragten

­    Überblick über haftungsrechtliche Grundlagen bezogen auf die Tätigkeiten als Beauftragter

­    Genehmigungsrechtliche Grundlagen im Wasserrecht

­    Lagerung, Abfüllen, Umfüllen, Herstellen, Behandeln und Verwenden von wassergefährdenden Stoffen

­    Abwasser, Abwasserbehandlungsverfahren, Abwasserreduzierung

­    Organisation der Aufgaben der Gewässerschutzbeauftragten

Dauer und Termine

11.04.-13.04.2016

Veranstaltungsort ist Mülheim an der Ruhr

Wir führen diese Schulung auch gerne bei Ihnen als Inhouse Schulung durch.

Lehrgangsinhalte

  • Gewässerschutzbeauftragter

Abschluss

Die Ausbildung enthält die Fachkundenachweise Betriebsbeauftragter für Gewässerschutz in Anlehnung an § 64-68 ff WHG.

 

Kosten

990,– Euro inkl. Seminarunterlagen.

Die Lehrgänge sind steuerfrei nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Flyer

LVQ_BA_Gewässerschutz_2016

Anmeldung_Gewässerschutz_03_2016

Zertifizierte Weiterbildung   Zertifizierte Weiterbildung

Kontakt zur Beratung

Vorname, Name*:

E-Mail*:

Telefon:

captcha

Ansprechpartner Business Akademie

Ihr Ansprechpartner: Dorothee Düking
Dorothee Düking
Leitung, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 32
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: dd@lvq.de

Ihr Ansprechpartner: Anja Külkens
Anja Külkens
Seminarorganisation, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 19
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: ak@lvq.de

Empfehlen Sie uns weiter