Fortbildung & Seminare für Berufstätige

Brandschutzbeauftragter – Fachkunde

12.06.2018 - 21.06.2018

Für den Brandschutz sind in Betrieben aufgrund besonderer Rechtsvorschriften, behördlicher Auflagen oder Gefährdungsbeurteilungen Brandschutzbeauftragte erforderlich, die durch ihre qualifizierte Ausbildung dem Arbeitsgeber als zentraler Partner für brandschutzrelevante Themen zur Verfügung stehen.

Zielgruppe

Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte.

Zudem sollte der Ausbildungsteilnehmer aufgrund seiner betrieblichen Erfahrung Grundkenntnisse in der Brandschutzorganisation haben. Dazu gehören vor allem betriebsspezifische brandschutzrelevante Kenntnisse.

Stellung im Betrieb

Brandschutzbeauftragte sollten vergleichbar mit der betrieblichen Stellung der Fachkraft für Arbeits-sicherheit unmittelbar dem Arbeitgeber unterstellt sein.

Brandschutzbeauftragte werden vom Arbeitgeber schriftlich bestellt. In dieser Bestellung sind der Zuständigkeitsbereich, die Aufgaben sowie die Rahmenbedingungen zu definieren und festzulegen.

Lehrgangsinhalte

Der Brandschutzbeauftragte hat den Brandschutz-Verantwortlichen eines Betriebes (Arbeitgeber/ Unternehmer, Betriebsleiter, Behördenleiter) in allen Fragen des Brandschutzes zu unterstützen. Diese Unterstützungstätigkeit sieht beispielhaft wie folgt aus:

  • Rechtliche Grundlagen – Verantwortung und Haftung
  • Grundlagen zur Bestellung
  • der Staatliche Arbeitsschutz, Behörden Versicherer
  • Aufstellen von Brandschutzordnungen und Einhaltung rechtlicher Vorgaben (z.B. Alarm- und Feuerwehrpläne, Flucht- und Rettungspläne, Regelungen bei Heißarbeiten usw.)
  • Ausbildung von Mitarbeitern
  • Betreuung von Brandschutzeinrichtungen
  • Überwachung der Benutzbarkeit von Flucht- und Rettungswegen
  • Ermittlung von Brand- und Explosionsgefahren
  • Teilnahme an bzw. Durchführung von Brandschutzbegehungen
  • Gestaltung von Arbeitsverfahren und Einsatz von Arbeitsstoffen
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde, der Feuerwehr und den Feuerversicherern

In einer praktischen Übung wird der Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen und deren sicheren Handhabung praktisch geübt.

Abschlussprüfung

Schriftlicher und mündlicher Prüfungsteil (Fallstudie)

Termine

Schulungsort Mülheim an der Ruhr

12.06.2018 bis 15.06.2018 und

19.06.2018 bis 21.06.2018

(21.06.2018 Prüfungstag)

 

12.11.2018 bis 15.11.2018 und

19.11.2018 bis 21.11.2018

(21.11.2018 Prüfungstag)

Kosten

1.450,00 Euro inkl. Seminarunterlagen

Für Studierende:

990,00 Euro inkl. Seminarunterlagen

Die Lehrgänge sind steuerfrei nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG.

Flyer

LVQ_BA_Brandschutz_2018

Anmeldung_Brandschutz_2018

Brandschutzhelfer

13.06.2018 oder 13.11.2018

410,00 Euro inkl. der gesetzl. MwSt.

inkl. Seminarunterlagen

LVQ_BA_Brandschutzhelfer_2018

Anmeldung_Brandschutzhelfer_2018

Auffrischung für Brandschutzbeauftragte

19.06.2018 bis 20.06.2018 oder

19.11.2018 bis 20.11.2018

510,00 Euro inkl. der gesetzl. MwSt.

inkl. Seminarunterlagen

Die Fachkunde eines Brandschutzbeauftragten muss den aktuellen Erfordernissen sowie den sich ändernden Regelwerken und Vorschriften entsprechen. Demnach ist für den Brandschutzbeauftragten eine regelmäßige Fortbildung notwendig und zur qualifizierten Aufgabenbewältigung erforderlich.

LVQ_BA_AuffrischungBSB_2018

Anmeldung_Auffrischung BSB-2018

Zertifizierte Weiterbildung   Zertifizierte Weiterbildung

Kontakt zur Beratung

Vorname, Name*:

E-Mail*:

Telefon:

captcha

Ansprechpartner Business Akademie

Ihr Ansprechpartner: Dorothee Düking
Dorothee Düking
Leitung, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 32
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: dd@lvq.de

Ihr Ansprechpartner: Anja Külkens
Anja Külkens
Seminarorganisation, Kundenberatung

Tel.: 0208 99388 19
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: ak@lvq.de

Empfehlen Sie uns weiter