Blog-Archive

Deutschlands beste Arbeitgeber? Immer die gleichen?!

lars-hahn-foto

Lars Hahn bloggt als Geschäftsführer seit der ersten Stunde auf LVQ.de. Hier schreibt er über Weiterbildungsthemen für Fach- und Führungskräfte, gibt Einblicke in die Zukunft unserer Arbeitswelt und interviewt Experten zu den Themen der LVQ. Dies tut er informativ und meist sachlich.
In seinem Blog Systematisch Kaffeetrinken hingegen ist er dafür bekannt, klare Kante zu Arbeitsmarkt-, Karriere- und Weiterbildungsthemen zu zeigen. Dadurch hat er sich zum gefragten Redner, Interviewpartner und Autor gemausert. So nimmt er zum Beispiel in den XING-Themenportalen „XING-Klartext“  und „XING-Spielraum“ Stellung zu aktuellen Arbeitsmarkt-Themen. Das er dies auch hier auf LVQ.de tut, war also nur eine Frage der Zeit.

Der heutige Artikel ist der Auftakt seiner monatlich erscheinenden Kolumne. In diesem Beitrag setzt er sich mit der Wahl Deutschlands bester Arbeitgeber 2017 auseinander und erklärt, warum sich Bewerber manchmal wie Lemminge verhalten.  (Martin Salwiczek)

Nun ist es also raus: Deutschlands beste Arbeitgeber 2017 sind unter anderem Bayer, Audi, BMW, Google, Adidas. Die üblichen Verdächtigen also. Wieder so ein Standard-Ranking?

Die Zeitschrift Focus ermittelte gemeinsam mit dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu und den Experten von statista, wer Top-Arbeitgeber in Deutschland ist.

Befragt wurden Mitarbeiter von über 2.000 Unternehmen – große und mittlere verschiedener Branchen, wie zufrieden sie mit ihrem Arbeitgeber sind. Neben klassischen Online-Befragungen wurden auch XING-Mitglieder interviewt und Bewertungen aus kununu hinzugezogen.

Herausgekommen ist eine Liste von 1.000 Top-Arbeitgebern, nach Branchen geordnet und in große und mittlere Unternehmen aufgeteilt. Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Arbeitsmarkt, (verdeckter)

Businessnetzwerk LinkedIn: 11 Tipps für die Jobsuche

rp_LinkedIn-für-die-Jobsuche-300x253.jpg„LinkedIn mit starken Wachstum…“, „Zieht LinkedIn wirklich an XING vorbei?“, „Xing bald eingeholt“ – das amerikanische Business-Netzwerk LinkedIn wächst stetig weiter, und mehrere Online-Wirtschaftsmagazine leiten daraus ab, dass XING seinen Status als größtes Businessnetzwerk in Deutschland verlieren wird.
Aktuell sieht es (noch) nicht danach aus, so stehen 9 Millionen LinkedIn-Mitgliedern im deutschsprachigen Raum, 11 Millionen Mitglieder bei XING entgegen. Auch XING wächst kontinuierlich weiter.
Aber: Alleine in den letzten sechs Monaten kamen bei LinkedIn eine Million Mitglieder dazu.

Das ewige Rennen zwischen XING und LinkedIn bleibt also spannend. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Jobsuche

Berufliches Netzwerken – Gastbeiträge schreiben. 10 Tipps.

LVQ Gastbeitrag

Gastbeiträge: Hier die LVQ im VDI-Blog.

Wie wichtig berufliches Netzwerken in der Zeit der Jobsuche und Bewerbung ist, darüber schreiben wir öfter in unserem Blog.

Ganz gleich ob online über XING oder Face to Face über den Besuch von Messen, das Pflegen beruflicher Kontakte erschließt neue Möglichkeiten für den nächsten Job. Der sogenannte verdeckte Stellenmarkt, der – je nach Branche – bis zu 70 Prozent aus macht, wird darüber erst zugänglich.

Wir selbst tun das übrigens auch:

Beruflich Netzwerken.

Wir pflegen und erweitern unsere Geschäftskontakte durch das, was ich so gerne „Systematisch Kaffeetrinken“ nenne, durch:

  • Viele Gespräche mit unseren Teilnehmern, Dozenten und anderen Kunden und Geschäftspartnern,
  • Persönliche Besuche unserer Kunden und Geschäftspartner,
  • Aktivitäten auf Fach- und Karrieremessen,
  • Pflege und Erweiterung unserer Kontakte auf XING und LinkedIn und in anderen Social-Media-Kanälen,
  • Gastbeiträge in ausgewählten fachlichen Plattformen, wie aktuelle im VDI-Blog.

Gastbeiträge – Auswärts schreiben

Gerade veröffentlichte der Blog des Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) unseren Gastbeitrag: „Berufliche Fitness für Ingenieure“. Ein Artikel, der (nicht nur für Ingenieure) Tipps gibt, wie Sie Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Netzwerke(n)

Lohnt sich die XING-Premium-Mitgliedschaft? Serie XING für Jobsuchende Teil 11

XING PremiumXING’s Geschäftsmodell basiert wie viele andere Internetdienste auf dem sogenannten Freemium. Basisfunktionen werden gratis angeboten, die Vollversion hingegen ist kostenpflichtig.
Bei XING können Sie als Basismitglied u.a. kostenfrei ein Profil anlegen, neue Kontakte hinzufügen, sowie die Rubriken Gruppen, Jobs oder Events nutzen.
Die XING-Premium-Mitgliedschaft bietet Ihnen für die Jobsuche einige hilfreiche Zusatzfunktionen. Zwar zahlen Sie dafür einen monatlichen Beitrag, der bei richtiger Nutzung jedoch gut angelegt ist. Letztendlich zahlen Sie nicht mehr, als  für die klassische Bewerbungsmappe.

 

Wir zeigen Ihnen heute, wann sich die XING-Premium-Mitgliedschaft für die Jobsuche Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Netzwerke(n)

Warum Interessen im XING-Profil wichtig sind – Serie XING für Jobsuchende Teil 9

XING-Kategorie Interessen

621 Origami-Interessierte und 4442 Kaffeetrinker (Stand 06/14) warten darauf sich mit Ihnen bei XING zu vernetzen.

Nach unserem kleinen Ausflug zu XING’s Fusion mit dem Online-Generator Lebenslauf.com, setzen wir heute unsere Serie XING für Jobsuchende fort.
Lebenslauf ist ein gutes Stichwort, denn wir beschäftigen uns mit einem Thema, dass sowohl für XING als auch die schriftliche Bewerbung relevant ist und häufig unterschätzt wird: Hobbies und Interessen.
Soziale Netzwerk leben von der Persönlichkeit ihrer Mitglieder, selbst Business-Netzwerke wie XING. Denn hier geht es nicht nur darum, für Ihre Nachfrage (Jobgesuch) das passende Angebot (Job) zu finden, sondern mit Menschen zusammenzukommen, die Sie beruflich weiter bringen können.

In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps für die XING-Rubrik Interessen und worauf Sie beim Ausfüllen achten sollten. Die Empfehlungen können Sie auch prima für Ihren Lebenslauf nutzen.

Persönlichkeit zählt

Jochen Mai von der Karrierebibel hat in einer Umfrage festgestellt, dass sich circa 80% der Personaler für persönliche Merkmale der Bewerber interessieren.
Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat in einer Studie erhoben, dass 75 % aller kleinen Unternehmen (die immerhin 95% des deutschen Arbeitsmarktes ausmachen) ihre Mitarbeiter über eigene Netzwerke gewinnen.  Und die Jobsuche über Netzwerke lebt vor allem von der Persönlichkeit des Bewerbers. Anders als in den Internetstellenbörsen oder Websites, wo fast ausschließlich das Fachliche eine Rolle spielt.
Dass Persönlichkeit gerade im Mittelstand wichtig ist, hat auch die Autorin Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Arbeitsmarkt, (verdeckter), Netzwerke(n)
Seiten: 1 2 3 4

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog