Blog-Archive

Karrierecoach Dr. Bernd Slaghuis: „Viele Menschen leben im Beruf nicht nach ihren Werten“

Bernd Slaghuis KarrierecoachDr. Bernd Slaghuis ist einer der gefragtesten Karriere- und Businesscoaches in Deutschland. Medien wie Die Süddeutsche, RP-Online oder N-TV befragen ihn, wenn es um Karrierethemen geht. Durch seinen Blog Perspektivwechsel, seine Kolumne in Die Welt und als XING Branchen Insider verfügt er über eine große Leserschar. Ein Interview im LVQ-Blog durfte da natürlich nicht fehlen.

Häufig werden wir von unseren Teilnehmern gefragt, ob wir auch Karriere-Coachings anbieten. Unser Fokus ist sehr praxisorientiert und auf die Weiterbildungsphase beschränkt. Daher wollten wir aus erster Hand erfahren, wie so ein Karrierecoaching angelegt ist und bei der Jobsuche unterstützen kann. Im heutigen ersten Teil des Interviews sprechen wir daher über berufliche Neuorientierung, die Arbeit eines Coaches und auch Bernds Weg zum Karrierecoach. In Teil 2 liegt der Fokus auf Bewerbungsthemen. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Karriere

Jobmessen und Karrieretage im Überblick – Der LVQ-Messekalender

2014-11-21 10.35.46

Jobmessen und Karrieretage sind ein wichtiger, häufig auch entscheidender Bestandteil der Jobsuche. Da, wo man an der Karriereplattform von Unternehmenswebseiten scheitert, kann das persönliche Gespräch mit einem Personalverantwortlichen der entscheidende Türöffner sein. LVQ-Absolvent Dominik Timmerbeil machte folgende Erfahrung:

 „Zur Jobsuche hat bei mir ein Umdenken stattgefunden (…).Bei der Bewerbung auf Stellenanzeigen, ob jetzt online oder print, gab es kaum Resonanz und auch kein Feedback auf meine Bewerbungen. Dieses Vorgehen ist mittlerweile old-school. Wichtiger ist der persönliche Kontakt über Messen oder die direkte Ansprache von Menschen. Das ist zwar nicht jedermanns Sache, aber beim einfachen Schriftverkehr ist man nur ein Name auf einem Stück Papier. Die besten Bewerbungsunterlagen kommen einfach nicht an den persönlichen Auftritt heran.“

Auch Tamara Wyszynski, 2015 Teilnehmerin bei der LVQ, betont die Bedeutung von Netzwerkveranstaltungen:

„Gute Netzwerkveranstaltungen sind gerade in Veränderungsphasen eine absolute Horizonterweiterung. Man trifft Menschen, denen man so nie begegnen würde, und man lernt ganz viel. Es geht darum, neue Impulse, Ideen und Anregungen zu bekommen und interessante Kontakte zu knüpfen.“ Weiterlesen ›

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Jobsuche, Netzwerke(n)

Jobsuche ab 50. Wirklich zu alt für den Arbeitsmarkt?

rp_lars-hahn-foto.1024x1024-300x300-1.jpg„Mit 50 ist man zu alt für den Arbeitsmarkt!“

Viele Menschen gehen mit dieser These durch die Arbeitswelt: Personalentscheider, Führungskräfte, stellenanzeigenverantwortliche Personaler, Jobsuchende. Interessanterweise sind viele von denen, die das glauben selbst 50 Jahre oder älter.

„Mit 50 ist man zu alt für den Arbeitsmarkt!“

Dieses vor etwa 20 Jahren erschaffene Monster-Statement hatte seinerzeit durchaus seine Berechtigung. Lag noch im Jahr 2000 die Erwerbsquote von Menschen ab 50 bei unter 50 Prozent.

Es war die Zeit der Frühverrentungsprogramme. Besonders Konzerne entledigten sich der älteren Mitarbeiter, oft Erfahrungsträger, mit Abfindungsprogrammen, Altersteilzeit, bittersüß finanzierter Langzeitarbeitslosigkeit in die Rente hinein. Zu blöd: Ältere in kleineren Unternehmen gingen direkt in die Arbeitslosigkeit und nach erfolgloser Jobsuche direkt in das neu erschaffene Hartz IV. Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Jobsuche

„Netzwerken erweitert den Horizont“ – Projektmanagerin und LVQ–Absolventin Tamara Wyszynski im Interview

Tamara WyszynskiDie Diplom-Wirtschaftsgeografin Tamara Wyszynski absolvierte Anfang 2015 für drei Monate eine Weiterbildung bei der LVQ.
Heute ist sie als Projektmanagerin bei einem der weltweit größten Energie-Mischkonzerne tätig und ehrenamtliche Vorsitzende eines Business-Clubs für junge Frauen.
Im Interview unterhalten wir uns mit ihr über das Berufsbild des Projektmanagers und sprechen darüber, warum gerade Berufseinsteiger während der Jobsuche netzwerken sollten.

Martin Salwiczek: Hallo Frau Wyszynski, schön dass Sie Zeit für das Interview gefunden haben. Erzählen Sie uns doch bitte von Ihnen.

Tamara Wyszynski: Gerne. Mein Name ist Tamara Wyszynski, ich bin 33 Jahre und komme aus Düsseldorf. Ich habe Wirtschaftsgeografie studiert und nach verschiedenen Auslandsstationen arbeite ich jetzt als Projektmanagerin bei einem globalen Unternehmen im Bereich Energie, Dampfturbinen. Außerdem bin ich ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Business and Professional Women Club Köln. Dort leite ich den Young Bereich. 2015 war ich für drei Monate zur Weiterbildung bei der LVQ.

Martin Salwiczek: Wie kam es damals zu der Weiterbildung?

Tamara Wyszynski: Ich hatte zu dem Zeitpunkt eine langwierige Fußverletzung und war nicht arbeitsfähig. Durch die Weiterbildung konnte ich diese Phase gut für mich nutzen und meine bisherigen Arbeitserfahrungen mit dem Projektmanager-Kurs fachlich vertiefen. Zusätzlich war meine zweite Weiterbildung, der Social Media Manager, sehr hilfreich für meine Netzwerkaktivitäten. Weiterlesen ›

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Erfolgsgeschichten

„Arbeitslosigkeit als Chance sehen“ – Interview mit den Gründern Iris Hüttemann und Oliver Kobus

die_mediamatiker_kobus_und_huettemann-2

Oliver Kobus und Iris Hüttemann sind DIE_MEDIAMATIKER

Iris Hüttemann und Oliver Kobus waren arbeitssuchend. Im August 2015 lernten sie sich dann während ihrer Weiterbildung zum Social Media Manager IHK bei der LVQ kennen.

Ein gutes Jahr später sind sie die „DIE_MEDIAMATIKER“ und habe ihre eigene Agentur für Social Media, Online und Print-Marketing gegründet.

Im Interview erzählen sie uns von ihrem aufregenden letzten Jahr, wie sie auf die Idee gekommen sind sich selbstständig zu machen und was sie Menschen empfehlen, die ebenfalls über diesen Schritt nachdenken.

Martin Salwiczek: Hallo Iris, hallo Oliver, schön Euch wieder zu sehen. Stellt Euch doch bitte kurz den Lesern vor.

Iris Hüttemann: Gerne! Ich heiße Iris Hüttemann, bin 54 Jahre alt und gelernte Ingenieurin für Raumplanung. Gearbeitet habe ich circa 30 Jahre im Marketing bei technischen Unternehmen. 2015 entschied ich nach einer betriebsbedingten Kündigung, mich neu zu orientieren. Im Bereich Social Media wollte ich mich schon bei meinem ehemaligen Arbeitgeber weiterbilden. Also nutzte ich die Gelegenheit, den Social Media Manager bei der LVQ zu machen. Da hab ich Oliver kennengelernt.

Martin Salwiczek: Gute Überleitung. Oliver stellst Du Dich auch kurz vor?


Oliver Kobus:
Ich heiße Oliver Kobus und bin 48. Ich habe seit meiner Ausbildung zum Druckvorlagenhersteller immer in Agenturen gearbeitet. Später studierte ich Marketingkommunikation. Von der Mediengestaltung und –produktion, dem Projektmanagement bis zum Marketing und der Kundenberatung, habe ich querbeet alles gemacht.
Weiterlesen ›

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Erfolgsgeschichten
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog