Von Berufs- und Bewegtbildern: 5 Jahre Social Media Manager IHK

5 Jahre Social Media Manager IHK

Selbst Google gratulierte uns ;-)

5 Jahre Social Media Manager IHK feierten wir mit circa 40 Alumni in unserem Bildungszentrum in Mülheim an der Ruhr.
Mit monsunartigen Regenfällen und Donnerschlägen als imponierender Hintergrund- und Geräuschkulisse, erlebten die Gäste drei kurzweilige Vorträge und freuten sich anschließend bei Fassbrause und Brezeln über das Wiedersehen.

5 Jahre Social Media Manager IHK – das ist wie ein Goldjubiläum. Denn im Social Web sind fünf Jahre eine gefühlte Ewigkeit:

2011 präsentierte Google sein eigenes Social Network „Google Plus“ und galt damit als ernsthafter Konkurrent für Facebook. Heute kämpft es um seine Daseinsberechtigung.

Soziale Netzwerke wie MySpace, StudiVZ oder „Wer-kennt-wen“ muten gar wie digitale Dinosaurier an. An ihre Stelle gewinnen visuelle Plattformen wie Pinterest, Instagram oder Snapshat mehr und mehr an Bedeutung. Letzteres, vornehmlich von Jugendlichen genutzt, bereitet aktuell Marketingspezialisten Kopfzerbrechen. Und welches Netzwerk kommt wohl als Nächstes?

Herausforderung Digitalisierung

Aus dem Web 2.0 wurde in der Zwischenzeit das Social Web. Kein Bereich in unserer Arbeitswelt ist so dynamisch, so vielfältig, so unberechenbar wie Social Media.

Doch nicht nur die Bereiche der Kommunikation und des Marketings sind von Dynamik und rasanter Veränderung betroffen. Unter den Schlagworten „Industrie 4.0“ und „Internet of things“ verändern sich fast alle Bereiche unserer Arbeitswelt und das quer durch alle Branchen.

Tim KrischakSo wie das Mobiltelefon zum Smart-Phone geworden ist, zum intelligenten Gadget, so wird auch die klassische Fabrik zur Smart Factory, zur intelligenten Fabrik. Und so geht es überall: Smart Energy, Smart Home, Smart Commerce, Smart Logistic. Was allen Bereichen gemeinsam ist: Es geht um digitale Vernetzung, es geht um die nächste Generation des Internets.

Und was hat der digitale Wandel nun mit dem Social Media Manager IHK zu tun?

Auch beim Social Media Manager geht es um Vernetzung und die Entwicklungen des Internets. Viele Veränderungen der Arbeitswelt werden nur mit entsprechender Begleitung von strategischer Kommunikation der Unternehmen gelingen, nach innen und nach außen.

Manche wünschen sich gar einen Chief Digital Officer (CDO) für Unternehmen. Der Social Media Manager könnte hier zumindest mitwirken, in kleinen Unternehmen diese Aufgabe gar erfüllen.

Wo Social Media Manager arbeiten

AbsolventenIn diesen Zusammenhang muss auch die Weiterbildung zum Social Media Manager IHK verstanden werden.

Bis heute werden Sinn und Zweck des Zertifikatslehrgangs häufig zu kurz gedacht. Viele verstehen den Social Media Manager als reinen Jongleur der sozialen Netzwerke eines Unternehmens, der vornehmlich Katzenbilder postet – um es mal überspitzt zu formulieren.

Die Weiterbildung geht jedoch darüber hinaus. Es geht um die Vermittlung von Kompetenzen, um:

  1. die sozialen Netzwerke eines Unternehmens oder Kunden strategisch betreuen zu können,
  2. Mitarbeiter eines Unternehmens beim Einsatz von Social Media kompetent und rechtsicher unterstützen zu können, zum Beispiel beim Vertrieb, der Mitarbeitergewinnung oder dem Aufbau einer Community,
  3. sich für Positionen bei Arbeitgebern zu qualifizieren, deren Hauptgeschäft digitale Kommunikation ist,
  4. sich für Berufsfelder zu qualifizieren, in denen Social Media zur täglichen Kommunikation gehören.

Social Media ist somit bei vielen Absolventen des Lehrgangs ein Bestandteil der Arbeit mit Kommunikations- und Marketing-Themen.

Dies konnten die 40 Absolventen beim Social Media Manager Alumni-Treff beim ersten Vortrag bestätigen. In unserer Einführung zeigten wir auf, in welchen Bereichen IHK-zertifizierte Social Media Manager tätig sind, so z.B. als:

  • Social Media Manager bei einem Start Up für strategische Publiaktionslösungen
  • Projektmanager online bei einem sozialen Dienstleister
  • Marketing Communications Manager Brands & Products bei einem Konzern für Werkstoffe
  • Stellvertretender Pressesprecher der Stadtwerke einer Stadt in Baden-Württemberg
  • UX Concept Developer bei einer Agentur für digitale Markenführung
  • Bildungsreferent Medien beim Landesverband einer politischen Partei
  • Online Marketing Manager bei einem Shop für Motorradbekleidung und Motorradzubehör

Auch die bereits erwähnten Führungspositionen für die digitale Kommunikation sind vertreten. So ist ein Leiter New Media und PR einer großen Einzelhandelswarenkette dabei, der Head of Marketing and Communications bei einem Verlag für Gesellschaftsspiele oder die Senior Marketing Managerin einer Privatklinik.

Die Werkzeuge des Social Media Managers

Ganz gleich, in welchen Bereich die Absolventen des Lehrgangs tätig sind:

Einen Baukasten aus verschiedenen Methoden, Tools und Werkzeugen benötigen Social Media Manager definitiv. Beim Alumnitreffen stellte Dozent Tim Krischak in seinem Vortrag seine 14 (+1) Lieblingswerkzeuge vor:

  1. Feedly zum Content finden,
  2. BUzzSumo und
  3. Nuzzel zum Entdecken von Trends,
  4. io um zu schauen wo über das eigene Unternehmen, die Marke oder Person im Web etwas geschrieben wird,
  5. Pocket um Inhalte zu speichern und später zu lesen,
  6. Canva,
  7. adobe und
  8. ly um visuellen Content zu erstellen,
  9. Snapseed zur Bildbearbeitung am Smartphone,
  10. Wortliga Analyse Tool zur Textoptimierung,
  11. Buffer zur Content-Planung,
  12. Evernote als mobiles Notebook,
  13. Mindmeister zur Erstellung von Mindmaps,
  14. Owncloud als Dropbox-Alternative und
  15. Sharethemeal, eine Spendeplattform für hungernde Kinder für’s Karma.

Der Vortrag von Tim Krischak ist auch online verfügbar:



 

Kreative Kommunikationskonzepte für Videomarketing

Gerhard Schröder über gute Firmenvideos

Gerhard Schröder von K3

Eines der großen Themen, mit dem sich Social Media Manager beschäftigen und in Zukunft noch mehr beschäftigen werden ist Bewegtbild. Youtube ist seit jeher eines der wichtigsten sozialen Netzwerke. Tools wie Periscope, Vine oder auch Snapshat lassen sich als Bewegtbild-Medien nutzen und Facebook ermöglicht nun Live-Videos und sogar Profil-Bewegtbilder.

Videomarketing war dann auch ein zentrales Thema der fünfjährigen Jubiläumsfeier. Gerhard Schröder, Geschäftsführer der Agentur Kreative KommunikationsKonzepte aus Essen, überraschte die Gäste mit einem analogen, bild- und videolosen Vortrag. Live und in Farbe berichtete er von „Unternehmensvideos aus der Hölle“, 360-Grad-Videos und dem richtigen Equipment für gute Videos.

Dabei betonte er, dass Konzept und Strategie für ein gutes Video viel entscheidender sein, als Kamera und Software und traf damit den Nerv der Teilnehmer. Denn gerade den konzeptionellen und strategischen Umgang mit Social Media, haben die Teilnehmer im Rahmen des Lehrgangs gelernt.

Nach den Vorträgen hatten die Gäste Gelegenheit sich untereinander und mit den Dozenten bei Fassbrause und Brezeln auszutauschen. Das tropische Klima tat der guten Stimmung keinen Abbruch und die Veranstaltung schreit nach einer Fortsetzung. Denn es wird neue Social Media Manager, mit Sicherheit neue Tools und ein neues Trendthema  geben, dass bei dieser Veranstaltung eine Bühne bekommt.

Social Media Manager IHK – Wie geht es weiter?

Passend zur Veranstaltung kündigten wir an, dass es eine erstmalige Revision der Weiterbildung Social Media Manager IHK gegeben hat. Im neuen Lehrplan stehen die Themen Content Marketing und – wie zu erwarten war – Bild- und Videomarketing stärker im Vordergrund. Zudem findet sich eine stärkere Betonung auf die anfangs erwähnte Digitalisierung und Notwendigkeit einer strategischen Herangehensweise.

Der kommende Kurs am 19.07.2016 ist bereits ausgebucht. Daher bieten wir einen Zusatzkurs am 16.08. an. Nähere Informationen finden Sie hier.

Für bereits zertifizierte Social Media Manager IHK, bietet unsere Business Akademie einen Auffrischungskurs an. Der Social Media Manager Refresher mit Andre Lapehn findet am 18.06. statt. Weitere Informationen zu dem Workshop und weitere Termine finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zur Weiterbildung? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

P.S. Eine schöne optische Zusammenfassung des Alumni-Treffs findet sich in diesem Storify von Lars Hahn:

 

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Weiterbildung
Ein Kommentar auf “Von Berufs- und Bewegtbildern: 5 Jahre Social Media Manager IHK
  1. Bert sagt:

    Es sind zwar phantasievolle Namen wie Social Media Manager oder Content Marketing Manager, das Ergebnis gibt aber der IHK und denjenigen Recht, die an dieser Form der Weiterbildung teilnehmen. Ich bin einer der nächsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog