Netzwerken für Einsteiger: Messen als Karriere-Schub

NetzwerkenKürzlich hielt ich einen Vortrag zum Thema „Verdeckter Arbeitsmarkt“ auf einem Karrieretag einer Ruhrgebietshochschule. Grad war ich richtig in Fahrt und pries die Vorzüge der persönlichen Gespräche und Kontakte gegenüber dem regulären Verfahren der klassischen Bewerbung an.

Netzwerke würden besonders denjenigen Chancen auf dem Arbeitsmarkt bieten, bei denen der Lebenslauf Dellen hat.

Da wurde ich vom lauten Protest eines Zuhörers unterbrochen „Herr Hahn, Sie reden hier von Kontakten und Netzwerken. Sie mögen vielleicht über Vitamin B verfügen, ich jedoch nicht. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, jemanden Wildfremden anzusprechen.“

Da war es wieder: Das klassische Missverständnis gegenüber dem verdeckten Arbeitsmarkt. Es lautet „Im verdeckten Arbeitsmarkt hast Du nur Chancen, wenn Du über Beziehungen verfügst. Außerdem musst Du ein geborener Netzwerker sein.“

Und eben das ist ein kolossales Missverständnis. Meine These ist:

„Jeder verfügt über ein grundlegendes Netzwerk.“

Meine Empfehlung lautet daher:

 „Machen Sie es sich einfach. Fangen Sie bei bestehenden Kontakten an und arbeiten sich langsam vor! Als nächstes besuchen Sie Jobmessen, Karrieretage und Fachmessen.“

Jeder verfügt über ein Netzwerk

Selbst Menschen mit wenig Berufserfahrung oder größeren Unterbrechungen im beruflichen Lebenslauf verfügen über Netzwerke. Dazu gehören neben Familie und Freunden (die oft sehr wichtig sein können) auch alle Menschen, denen Sie in Ihrer gesamten Bildungs- und Berufskarriere begegnet sind.

Alle Personen, mit denen Sie Ihre Ausbildung oder Ihr Studium absolviert haben. Alle Kollegen des ersten Praktikums. Alle Mitarbeiter des letzten Arbeitgebers. Aber auch dessen Kunden und Lieferanten, mit denen Sie möglicherweise zu tun hatten. Alle Mitstreiter Ihrer letzten Weiterbildung gehören zu Ihrem Netzwerk.

Diese alle können Sie kontaktieren und mit Ihnen zwanglos ein Gespräch bezüglich Ihrer Jobsuche führen. Wenn das für Sie zielführend ist. XING und Co. sind für die Suche der Kontakte Ihres Netzwerkes dabei ein nützliches Tool.

Kleiner Bonustipp:

Wenn Ihnen das Netzwerken nicht liegt, führen Sie doch einfach fachliche Gespräche, Expertengespräche oder gehen Sie marktforschen. Ganz so, wie es zu Ihrer Persönlichkeit oder zu Ihrem fachlichen Profil passt.

Machen Sie es sich einfach: Besuchen Sie Messen!

Dass Jobmessen und Karrieretage für die berufliche Positionierung sinnvoll sind liegt auf der Hand und ist mittlerweile auch hinlänglich bekannt. Auch wir haben an verschiedenen Stellen darüber berichtet.

Dass sich aber auch der Besuch von Branchenmessen, Fachmessen und Kongressen lohnt, spricht sich erst langsam rum.

Zwei recht unterschiedliche Beispiele:

Kürzlich fand in Düsseldorf die Fachmesse A+A – die weltgrößte Veranstaltung im Bereich von Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz statt. Unsere Teilnehmer aus dem Kurs Fachkraft für Arbeitssicherheit besuchten diese Messe, informierten sich über Trends und knüpften dort fruchtbare Kontakte. Am Rande der Messe gab es übrigens auch Karriereaktivitäten der Aussteller.

Die Fachmesse Zukunft Personal – Europas größte Veranstaltung im Bereich des Personalmanagements findet jährlich in Köln statt. Die gesamte HR-Branche tauscht sich dort zu Trends und Entwicklungen aus. Teilnehmer unserer Weiterbildungen Personalmanagement und Social Media Management berichteten nach dem Besuch dort von lohnenden Gesprächen.

Auch zu Ihrer beruflichen Ausrichtung passende Kongresse und Fachtagungen können dazu dienen, berufliche Kontakte zu knüpfen, Menschen aus Ihrer Branche persönlich kennen zu lernen und ganz nebenbei noch die aktuellen Entwicklungen und Trends live zu erleben. Probieren Sie es aus. Mit einer guten Vorbereitung und Nachbereitung, zum Bespiel mit XING können Sie auf Messen eine Menge für Ihr berufliches Netzwerk tun!

Aktuelle Termine von Branchen-Messen in unserer Region

15.01.2014 – Deubaukom – Fachmesse für Architektur und Ingenieurkunst, Wohnungswirtschaft,
Baugewerbe und Industriebau

30.01.2014 – car connects  – die Automotive-Karrieremesse mit angeschlossenem Fachsymposium

31.01.2014 – VDI-Nachrichten-Recruitingtag Dortmund – das Karriereevent für Ingenieure

11.02.2014 – E-World – energy and water. Kongress der Energiewirtschaft mit angeschlossenem Karriereforum

Ein guter Anlaufpunkt für bundesweite Karrieretage ist außerdem stets der Karrierekalender bei karrierebibel.de.

 

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Netzwerke(n)
0 Kommentare auf “Netzwerken für Einsteiger: Messen als Karriere-Schub
3 Pings/Trackbacks für "Netzwerken für Einsteiger: Messen als Karriere-Schub"
  1. […] in diesem Jahr einen neuen Höhepunkt. Wir führten unsere Gespräche unter anderem direkt auf Jobmessen und Karrieretagen. Wir erreichten damit von den Ingenieuren bei den Recruitingtagen des Verbands Deutscher Ingenieure […]

  2. […] Sie Jobmessen und Karrieretage. Gerade dort können Sie mit Interkulturalität und Internationalität […]

  3. […] auch erfahrenen Fachkräften kann der direkte Kontakt mit potenziellen Arbeitgebern den notwendigen Karriereschub […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Neue Beiträge abonnieren:

Vernetzung und Dialog