Workshop Energie und Recht in Grünberg fand reges Interesse

karla1Am 08. und 09.11. lud das Unternehmen „Lackierzentrum Grünberg GmbH“ zum Workshop Energie und Recht ein. Vor der passenden Kulisse der Lackierkabine wurden anschließend ernsthafte Diskussionen geführt. Kein Wunder, da die Kosten für Energie bei den Karosserie- und Lackierunternehmen je nach Größe zwischen 30.000 und 80.000 € pro Jahr liegen.

Wer strategisch arbeitet, der muss für sein Unternehmen darüber nachdenken wie man sich in der Zukunft energetisch aufstellt. Die Lackierereien haben ideale Voraussetzungen für die Nutzung der so genannten Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Sie benötigen das ganze Jahr über Energie und Wärme. Weiterhin ist zu bedenken, dass man mit den Förderinstrumenten das Blockheizkraftwerk quasi ohne Eigenmittel erhält und damit sofort Geld verdienen kann. Mittlerweile denken viele unserer Projektunternehmen ernsthaft über ein BHKW nach.

Auch das zweite Thema „Recht in der Unternehmensführung“ fand regen Anklang, da es nicht um rein juristische Fragen zur Auslegung von Gesetzesforderungen ging, sondern um die praktische Risikominimierung im operativen Geschäft durch vernünftiges Handeln und eine rechtssichere Gestaltung der eigenen betrieblichen Organisation.

Vielen Dank an die Brüder Amend und deren Mitarbeiter für die sehr gute Unterstützung.

 karla2

Achtung Termin vormerken:

Am Samstag, den 08.03.2014 werden wir mit der Energieagentur NRW ein Workshop „Energiepfade durch das Unternehmen“ durchführen und ein Blockheizkraftwerk in einem Karosserie- und Lackierunternehmen besichtigen können.

 

 

 

Ansprechpartner Kar-la.net

Ihr Ansprechpartner: Dr. rer. nat. Michael Klein
Dr. rer. nat. Michael Klein
Senior-Berater

Tel.: 0208 99388 21
Fax: 0208 99388 99
E-Mail: mk@lvq.de